Der einzige Berliner Bezirksfernsehsender im Berliner
TV-Kabelnetz und auch über DVB-T zu empfangen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem
Bezirk und Hinweise auf Veranstaltungen.

Herzlich willkommen bei Spandau TV! “Sendung des Monats” hier ansehen »

Events


Events

Programm Kulturhaus Spandau - Theater und Freilichtbühne

Kulturhaus Spandau, 13597 Berlin-Spandau, Mauerstr. 6, in der Altstadt

Tickethotline: 030- 333 40 21 / 22

 

Programm Kulturhaus Spandau

 

Theater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Fr.  25.05.2018 | 20 Uhr

Sa. 26.05.2018 | 20 Uhr

So. 27.05.2018 | 18 Uhr

Magma Theater Spandau

"Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner"

von Ingrid Lausund in der Regie von Matthias Ritz

Premieren-Eintritt: 14,- € / ermäßigt 12,- €, incl. 1 Glas Sekt + Premierensnack

Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €

Fünf sehr unterschiedliche Menschen kommen zusammen und wollen nur das eine:

Helfen! Alle fünf haben ihre ganz eigene Motivation zu proben, wie man im Rahmen einer Benefizveranstaltung dem Publikum „das Geld aus der Tasche zieht“.

Skrupel? Nein, denn alle tun ja Gutes, nur mit unterschiedlichen Mitteln. Wird anfangs um formale Fragen gestritten, verstrickt sich das Quintett immer tiefer in Abgründen von Mitleid, Solidarität und politischer Korrektheit.

Spass? Ja, denn mit „schwarzem Humor“ bis hin zur zynischen Debatte über den Wert eines Menschen im Verhältnis zum Preis eines Cocktails ist alles möglich. Da bleibt das Lachen schon mal im gut genährten Hals stecken.

Benefiz: Humorvoll, ironisch und Todernst!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Theater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Fr.  11.05.2018 | 20 Uhr | Premiere

Sa. 12.05.2018 | 18 Uhr

So. 13.05.2018 | 16 Uhr

Fr.  18.05.2018 | 20 Uhr

Sa. 19.05.2018 | 18 Uhr

So. 20.05.2018 | 16 Uhr

Privat-Theatergesellschaft Elektra

Hilfe wer hat meinen Körper geklaut?

Komödie in drei Akten von Hans Schimmel

Eintritt: 10,- € / ermäßigt: 8,- €

Charlie Westermann ist ein Mann, wie er im Buche steht. Frauen sind in seinem Weltbild nur Menschen zweiter Wahl, die ihren ausdrücklichen Daseinszweck darin haben, für ihn da zu sein. Mit dieser Einstellung eckt er natürlich auch bei seiner Nachbarin an.

Bei einem erneuten Streit mit ihr um seine zu laute Stereoanlage kommt es zu einem elektrischen Schlag, durch den sich die beiden jeweils im Körper des anderen wiederfinden! Nach dem anfänglichen Schock darüber beschließen beide diese Tatsache so gut es geht vor der Umwelt zu verbergen. Aber, das ist gar nicht so leicht, da keiner der beiden mit dem Umfeld des anderen vertraut ist und man seine ursprünglichen Charaktereigenschaften auch nicht einfach ablegen kann. Da sind peinliche Situationen und Verwicklungen vorprogrammiert…

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Kindertheater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Do. 17.05.2018 | 10 Uhr

Theater im Globus

Der Wolf und die sieben jungen Geißlein

Figurentheater für Zuschauer ab 4 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten

Eintritt: 6,- € / ermäßigt 4,50 € mit einem JKS-Gutschein
Ein alter Reisekoffer enthält die ganze Bühne, die Marionetten und alle Requisiten. Er wird auf einen Tisch gestellt und schon beginnt das Spiel:

Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein…

So kennt man den Grimm’sche Märchenklassiker, aber vielleicht ist der böse Wolf nur deshalb so gemein, weil er so großen Hunger hat.

Als Feinschmecker muss er sich etwas einfallen lassen, wenn er besseres als zusammengekehrte Reste essen will. Diesen Wolf kann man eigentlich verstehen und manchmal auch ein wenig gern haben, wenn er geschickt und einfallsreich und auf seine eigene Art zum Ziele kommt.

Aber wenn er dann doch die kleinen Geißlein mit Haut und Haaren herunterschlingt, ist alles wieder wie im Märchen: die Geißlein kommen lebend heraus aus dem Wolfswanst und der Übeltäter fällt in den Brunnen.

Ein vortrefflich virtuoses Meisterstück!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: wolf-net©Jost Braun

 

Kindertheater

Kulturhaus Spandau, Studiobühne

Fr. 25.05.2018 | 9:30 Uhr + 10:45 Uhr Option

Puppentheater Katinchen Berlin

Wusel und seine Freunde

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten

Eintritt. 5,- €

Wusel geht mal wieder seiner Lieblingsbeschäftigung nach, dem Sachen Suchen. Unterwegs trifft er seine Freunde, die sehr gerne mit ihm spielen. Darüber vergessen sie etwas Wichtiges und plötzlich ist alles gar nicht mehr so lustig. Glücklicherweise könnt ihr Wusel dabei helfen, die gute Wassergeist-Frau zu retten. Dieses Stück beinhaltet viele Mitmach-Aktionen. Wusel wüsste z.B. so gerne was ein Kunststück ist… Könnt ihr ihm eins zeigen?

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: katinchen-wusel-net

 

Konzert

Zitadelle, Gotischer Saal

So. 27.05.2018 | 17 Uhr

Robert Schumann Chor Berlin

Jubiläumskonzert

mit Werken von J.S. Bach und Ch.W. Gluck

Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €

Der Robert Schumann Chor Berlin ist eine Gemeinschaft unterschiedlichster Individualisten und hat sich mit Begeisterung und Engagement der Chormusik verschrieben. Anlässlich des 10jährigen Bestehens präsentiert der Chor, unter der Leitung von Jens Hofereiter, aus seinem weitgefächerten Programm, weltliche Kantaten von Johann Sebastian Bach und Chöre aus Orpheus und Eurydike von Christoph Willibald Gluck.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: rsc-net

 

Konzert

Reformationsplatz

Mo. 28.05.2018 | 20 Uhr

Montagskonzerte bei Kerzenschein

Tin Pan Alley Steelband

Eintritt frei(willig)

Mit dem typischen Klang der gestimmten Ölfässer verstärkt durch Schlagzeug und Percussion, präsentiert die Tin Pan Alley Steelband mitreißende Calypso-, Soca- und Reggae-Rhythmen. Mit diesem Sound bringt die Band ein Stück tropisches Lebensgefühl und den richtigen Beat der in die Beine geht!

Bild: TinPanAlley-net

 

Kindertheater

Kulturhaus Spandau, Galerie Kulturhaus

Do. 31.05.2018 | 9:30 Uhr

Ich & Herr Meyer

Laaangweilig!

Eintritt: 5,- €

Immer nur die selben Lieder singen? Laaangweilig!

Deshalb haben Ich & Herr Meyer neue Lieder über das Leben, über das Kino, über den Umgang mit Wasser, über Geschichte-Geschichten und über das Thema Schule gemacht! Wie immer mit viel Humor und Spaß und dem Ziel jedem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Kinderlieder aus dem Bauch, durch den Kopf, direkt ins Herz! ...alles - nur nicht Laaangweilig!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

KinderTheater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Do. 07.06.2018 | 10 Uhr

Cattu, der Traumfänger

Ein kleiner Fisch macht eine Reise

Sommer-Mitmach-Konzert ab 3 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten

Eintritt: 5,- €

Lieder zum Mitsingen, Mitmachen und Träumen. Cattus Lieder-Programm nimmt uns mit auf eine beschwingte Traumreise: Wir üben uns als Tierstimmen-Imitatoren und zusammen mit einem kleinen Fisch schwimmen wir durch ein buntes Korallenriff. Wir begegnen außerdem sehr schnellen, lustigen Tiere und entdecken eine geheimnisvolle Schatztruhe. Ein musikalischer Spaß für Groß und Klein

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: cattu-fisch-net

 

KinderTheater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Mi. 13.06.2018 | 10 Uhr

Oliver Grammel

CheMagie-Show

Naturwissenschaft spielerisch erleben

ab 3. Klasse / ab 8 Jahre, Dauer ca. 70 Minuten

Eintritt: 5,- €

Null Bock auf Chemie und Physik? Der Berliner Diplom-Biochemiker und Zauberkünstler Oliver Grammel beweist, dass es auch Spaß machen kann, wenn etwa Schokoküsse explodieren, Brausepulver-Raketen aufsteigen und Blaukraut eben nicht Blaukraut bleibt. Rasante Experimente in einer heißen Show, die in Zusammenarbeit mit dem „Gläsernen Labor“ aus Berlin-Buch entwickelt wurde.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: og-chemagie-net

 

Theater

Kulturhaus Spandau, Theatersaal

Di. 19.06.2018 | 11:30 Uhr

Grundschule im Beerwinkel

Die Zeitmaschine

Eintritt: 4,- € / Kinder bis 12 Jahre 1,- €

Was machen diese seltsamen Figuren auf dem Spandauer Marktplatz? Sind sie einer Commedia dell' Arte entsprungen? Haben eine Zeitreise gemacht? Werden sie im Hier und Jetzt überleben? Viele Fragen die in einer spannenden Geschichte münden.

"Die Zeitmaschine" wurde als Film- und Theaterstück von Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Beerwinkel innerhalb des Erasmus+ Projekts "From Papyrus to Stonepaper and Beyond" entwickelt, geschrieben und gespielt.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: zeitmaschine-net

 

Kindertheater

Kulturhaus Spandau, Galerie Kulturhaus

Mi. 20.06.2018 | 9:30 Uhr + 10:45 Uhr

Do. 21.06.2018 | 9:30 Uhr + 10:45 Uhr

TheaterFusion

sommerheiß & erdbeerEis

aus 'Mein Jahreszeitenquartett'

für Kinder von 2 – 5 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten

Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit JKS-Gutschein

Ich fang mir einen Sonnenstrahl und lege ihn auf meinen Bauch. Puh – ist das heiß! Was kühlt mich ab? Mit gestischen Sprachspielen werden alle Sinne der kleinen Zuschauer geweckt und die Entdeckungsreise in den Sommer kann beginnen.

Überall brummt und summt es, nascht's und sammelt. Was ist aus den zartrosa Blüten am Baum geworden? Mausekind Jakob genießt die süßen Früchte des Gartens. Aber schon passt nichts mehr in den kleinen Bauch. Was tun? Er hat eine Idee und kommt dabei mächtig ins Schwitzen. Da hilft nur eine süße Erfrischung und zum Sommerfest tönt aus dem Vogelnest eine kleine Nachtmusik.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: fusion-sommer-net

 

 

 

Programm Freilichtbühne an der Zitadelle

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Fr. 01.06.2018 | 20 Uhr

Lord Zeppelin

Die Led Zeppelin Tribute Band

Eintritt: 13,- € / ermäßigt 10,- €

Lord Zeppelin versprühen live die Essenz und den Geist der Kultband Led Zeppelin. Dabei wird nicht Ton für Ton gecovert, vielmehr wird das psychedelische Element, das Led Zeppelin zu Pionieren der Rockgeschichte machte, authentisch zelebriert.

Die unverwechselbare Stimme des Sängers Sven Schuhmacher sowie die liebevolle instrumentale Umsetzung der Songs tragen die kosmische Energie ins Publikum. Tauchen Sie mit Klassikern wie „Whole Lotta Love“ oder „Kashmir“ in den Zauber und die Magie von Led Zeppelin und erwecken Sie den Spirit vergangener Zeiten.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-zeppelin©Sesje Zdjeciowe

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Sa. 02.06.2018 | 19 Uhr

Larry Schuba & Western Union

German Country Power

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €

Die legendäre Band um Frontmann Larry Schuba präsentiert ihre bärenstarken Songs: „Auf der Autobahn“, „Ich möchte so gerne mal nach Nashville“, „Transit Cowboy“, „Traktormann“ und alle anderen großen Hits. Handgemachte, feine Musik, vorgetragen mit Steelguitar, Gitarre, Banjo, Piano, Bass, Drums und mit großer Leidenschaft.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-larryschuba-westernunion

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

So. 03.06.2018 | 11 Uhr

Umsonst & Draußen

Kinderchorfestival zum Internationalen Tag des Kindes

Die Kinderchöre des Evangelischen Johannesstiftes

Der "Internationale Tag des Kindes" am 1. Juni ist Anlass für die Kinderchöre des Evangelischen Johannesstiftes mit einem Konzert einen Einblick in Ihr Repertoire zu geben. Unter der Leitung von Jürgen Lindner singen: Die Chorwürmer, Der Spatzenchor, Der Kinderchor und Die Spandauer Kinderkantorei

Eintritt frei(willig)

Bild: kinderchor-net

 

KinderMusikTheater

Freilichtbühne an der Zitadelle

Do. 07.06.2018 | 10:30 Uhr

Rumpelstil

1x1 mit Rumpelstil

Eine Mathematik-Show für 3. + 4. Klasse, Dauer ca. 60 Minuten

Eintritt: Erwachsene: 8,- € / Kinder: 7,- € / Kitas und Schulen ohne JKS-Gutschein: 6,- € / Kitas und Schulen mit JKS-Gutschein: 5,- €

Rumpelstil mischt sich ein! Die Band spielt das 1x1, bis es alle mitsingen können. Vertonte Malfolgen, Zahlenlieder, ein witziges 1x1 - Duell, Tanz, Videoprojektionen und drei mathematisch begabte Bären sorgen für einen hohen Erinnerungswert. Die Show ist der Versuch, dem Einmaleins rhythmisch beizukommen.

Kartentelefon: 030 – 61 40 21 64

Bild: 1x1_Logo

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Fr. 08.06.2018 | 20 Uhr

Die Kreativmolkerei e.V. präsentiert

Das Sommerkonzert

Eintritt: 12,- € / ermäßigt 8,- €

Ein lauer Sommerabend, die Sonne versinkt langsam hinter den schattenspendenden Bäumen – ein kühlendes Getränk in der Hand und die Musik setzt ein. Die Musikerinnen und Musiker des Kreativmolkerei e.V. erobert nun auch die warmen Monate und präsentieren ein buntes Programm, vom Sommerhit über leicht angestaubte Klassiker der 80er bis hin zu modernen Klängen.

So klingt der Sommer!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: kreativmolkerei

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Sa. 09.06.2018 | 19 Uhr

16. Irish Summer Folk Festival Berlin

mit Blackwater, Robbie Doyle Band, Irish Dance Show

Eintritt: 21,- € / ermäßigt 18,- €

Unterstützt von befreundeten Musikern und Gästen mit ihren Instrumenten, wundervollen Stimmen und Tanz, präsentiert Robbie Doyle die Schönheit und Klangvielfalt der Irischen Musik.

Mit dabei ist die Stammbesetzung seiner Band, mit Brid Ni Chathain an der Harfe sowie Bernd Lüdtke und seine Fiddle. Dazu die Traditional Irish Music Band Blackwater, die maßgeblich zum Gelingen dieses Abends beiträgt und nicht zu vergessen die obligatorische Irish Dance Show. Fasten your seat belts!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-blackwater

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

So. 10.06.2018 | 11 Uhr

Umsonst & Draußen

Junges Ensemble Berlin | Blasorchester

Non Stop Music 2018!

Man nehme die bekanntesten Pop-Klassiker der Musikgeschichte, schüttle sie einmal gut durch und starte dann mit Tempo 200 richtig los - das ist das aktuelle Sommerprogramm des Jungen Ensembles Berlin. 

In seiner neuen Band-Formation erinnert es nicht nur an die großen Melodien von James Last, Udo Jürgens oder Tony Christie, sondern mixt auch aktuelle Hits mit dem Sound der großen Showorchester. 

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Morgen mit einem gut aufgelegten Orchester, Ohrwürmer garantiert!

Eintritt frei(willig)

Bild: net-JEB©JEB-BO + Bastian Kempf

 

KinderMusikTheater

Freilichtbühne an der Zitadelle

Mi. 13.06.2018 | 10:30 Uhr

Robert Metcalf & Band

Zahlen, bitte!

Eine mathemusische Liedershow für ZAHLreiche Zuschauer

Ab 5 – 11 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten

Eintritt: Erwachsene: 8,- € / Kinder: 7,- € / Kitas und Schulen ohne Gutschein des JKS ermäßigt: 6,- € / Kitas und Schulen mit Gutschein des JKS ermäßigt: 5,- €

Warum die fünf so wichtig ist, liegt auf der Hand! Und seit jeher hat die Woche sieben Tage und das Jahr zwölf Monate. Die drei klingt nach Zauberei, dagegen wirkt die vier praktisch, quadratisch. Na gut, praktisch ist auch die zehn: Auf sie rundet man gerne auf und ab. Aber sind es nicht elf Spieler in einer Fußballmannschaft? Sicher ist, dass du eine sechs würfeln musst, bevor du bei Mensch-ärgere-dich-nicht raus kommst...

Zahlen? Na, bitte! Der Liedermacher Robert Metcalf hat sich darauf einen Reim gemacht – mit kräftiger Unterstützung durch seine Bandkollegen geht es auf eine Reise von eins bis zwölf in die Welt der Zahlen.

Kartentelefon: 030 – 61 40 21 64

Bild: net-metcalf-zahlen

 

Theater

Freilichtbühne an der Zitadelle

Sa. 16.06.2018 | 20 Uhr

Ensemble Weber’s Artists

Die Dreigroschenoper

Von Bertolt Brecht und Kurt Weill

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €

"Und der Haifisch, der hat Zähne" ist zum Ohrwurm geworden. Doch das wohl populärste deutsche Theaterstück des Zwanzigsten Jahrhunderts hat noch viel mehr zu bieten und erscheint aktueller denn je.

Wir sind im Rotlichtmilieu der 20er Jahre, im Londoner Stadtteil Soho, wo der Konkurrenzkampf zweier "Geschäftsleute" das Geschehen bestimmt. Auf der einen Seite steht Peachum, der Kopf der Londoner Bettelmafia, auf der anderen Seite der Verbrecher Macheath, mit guten Beziehungen zum Polizeichef. Mackie Messer, der Gangster mit den weißen Glacéhandschuhen, heiratet Polly, die Tochter des Bettlerkönigs. Doch der sieht durch diese Verbindung das Fundament seines Gewerbes bedroht. Er liefert Mackie ans Messer! Doch wer macht sich hier wie schuldig? Am Ende die berühmte Frage: „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“.

Das Ensemble präsentiert ein fein nuanciertes, schonungsloses und kraftvolles Bühnenstück, in einer eigenwilligen und temperamentvollen "bittersüßen" Inszenierung. Sehr frisch und modern!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-dreigroschen

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

So. 17.06.2018 | 11 Uhr

Umsonst & Draußen

Spandauer Blasorchester 1960 e. V.

Filmfestival – Filmmusik von Charlie Chaplin bis Game of Thrones

Die Filmmusik der Blockbuster – ein Ohrenschmaus der Extraklasse. Unter der Leitung von Sven Schilling geht das Spandauer Blasorchester auf eine musikalische Reise in die schönsten Welten der Filmgeschichte. Erleben Sie Werke des Oscar-gekrönten Komponisten John Williams, zeitlose Klassiker wie Out of Africa und den Soundtrack von Publikumsmagneten wie Star Trek oder Rocky. Hören Sie alle Klangfarben eines großen Blasorchesters und tauchen Sie ein in die Bilderwelt der Töne. Ein blasmusikalischer Höhepunkt.

Eintritt frei(willig)

Bild: net-sbo©Klaus Bergenthal

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Mi. 20.06.2018 | 15 Uhr

Bert Beel, Stefanie Simon und Lothar Wolf

Spandauer Schlagersommer

Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €

Schlager und Parodien am laufenden Band; ein Programm mit Gesang, Berliner Schnauze und guter Laune, zum Mitsingen oder einfach nur zum Schmunzeln. Stars von damals und heute werden mit bekannten Melodien und Geschichten parodiert. Stefanie Simon, Bert Beel und Lothar Wolf präsentieren beste Unterhaltung; farbenfroh und amüsant mit Spaß und Pepp.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-schlagersommer

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Fr. 22.06.2018 | 20 Uhr

Lüül & Band

Fremdenzimmer

Eintritt: 13,- € / ermäßigt 10,- €

Mit der neuen CD „Fremdenzimmer“ ist Lüül & Band ein großer Wurf gelungen.

13 Songs mit eindrucksvollen Texten und wundervoller Musik. Hier spielt alles zusammen: Lüüls raue Stimme trägt uns durch die Lieder umspielt von seiner abwechslungsreichen Gitarrenarbeit, Daniel Cordes wunderbarem Bass, Kruiskos abgefahrenem Akkordeon, Kerstin Kaernbachs schwebender Geige. Dazu kleine, schöne Akzente, die Theremin, singende Säge, Tuba oder Flöte setzen. Hier hat sich eine Band seit Jahren entwickelt und schöpft aus einem reichen Repertoire handgemachter Musik: stilsicher und phantasievoll. Das ist spannend und musikalisch vielfältig, und auch live gespielt ein wunderbares Werk!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-Luul-Foto Max Schwarzlose

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Sa. 23.06.2018 | 15 Uhr

4. Berlin Skiffle Festival meets Americana

mit

The Broken Jug Ramblers (Skiffle Jug Band)

Black Kat & Kittens (Blues, Roots)

Curtis Tembeck (Oldtime Jazz & Blues Music)

Trixie Trainwreck Nomanband (Rock-A-Billy, Country Punk)

House on a Hill (Blues)

Searching’ the Roots (Skiffle Jug Band)

Und Guests:

Flowers for Merlin (Magic-Billy)

Eintritt: 12,- € / ermäßigt 8,- €

Für die Freunde der handgemachten Musik präsentiert das 4. Berlin Skiffle Festival Bands, aus dem Genre Skiffle, Oldtime Music, Blues & Rock a Billy Country Punk, die es in sich haben.

Auf zum Teil selbstgebauten Instrumenten entstehen mitreißende Melodien und tanzbare Rhythmen. Musik, die normalerweise auf der Straße oder in kleinen Clubs

ihre Heimat findet, wird diesmal auf der großen Bühne dem großen Publikum

präsentiert. In den Umbaupausen werden zudem kleinere Überraschungssets unplugged dargeboten. This is the sound of summer!

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: net-skiffle2018

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

So. 24.06.2018 | 11 Uhr

Umsonst & Draußen

Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper Berlin

Endlich wieder Schule

Es ist bereits zu einer schönen Tradition geworden, dass der Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper einmal im Jahr auf die Freilichtbühne nach Spandau kommt und mit seinen unterschiedlichen Chorgruppen ein Programm zusammenstellt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Schule“. Begleiten Sie die Sängerinnen und Sänger durch einen nicht ganz alltäglichen musikalischen Tag an der Schule. Neben den klassischen Fächern wie Mathematik, Englisch und Musik wird auch der mitunter turbulente Schulalltag in Szene gesetzt. Eines ist sicher: An dieser Schule wird es niemals langweilig!

Eintritt frei(willig)

Bild: net-DOB-Foto Marcus Lieberentz

 

Kindertheater

Freilichtbühne an der Zitadelle

14. Sommer-Familientheater-Reihe 2018

Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag

Di. 26.06.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 27.06.2018 | 10:30 Uhr

Do. 28.06.2018 | 10:30 Uhr

So. 01.07.2018 | 16:00 Uhr

So. 08.07.2018 | 16:00 Uhr

Di. 10.07.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 11.07.2018 | 15:30 Uhr

So. 15.07.2018 | 16:00 Uhr

Di. 17.07.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 18.07.2018 | 15:30 Uhr

So. 22.07.2018 | 16:00 Uhr

Di. 24.07.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 25.07.2018 | 15:30 Uhr

So. 29.07.2018 | 16:00 Uhr

Mi. 01.08.2018 | 15:30 Uhr

So. 05.08.2018 | 16:00 Uhr

Mi. 08.08.2018 | 15:30 Uhr

So. 12.08.2018 | 16:00 Uhr

Di. 14.08.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 15.08.2018 | 15:30 Uhr

So. 19.08.2018 | 16:00 Uhr

So. 26.08.2018 | 16:00 Uhr

Di. 28.08.2018 | 10:30 Uhr

Mi. 29.08.2018 | 10:30 Uhr

So. 02.09.2018 | 16:00 Uhr

Schauspielspaß ab 4 Jahre, Dauer ca. 85 Minuten

Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P.

Pippis Geburtstagsvorbereitungen sind mit dem Einkauf von drei großen Lollis fast abgeschlossen. Schwierigkeiten bereiten nur noch die Suppe, Einladungsbriefe, Donner-Karlsson, Blom und einige Gespenster. Dass außerdem eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt, ist zu verkraften. - Ist das denn alles wahr? - Aber, ja, schließlich steht es so in Pippis allererstem Brief, den der Postbote ihr zugestellt hat. In diesem, an sich selbst verfassten Brief, hat Pippi ihren Geburtstag ganz prima beschrieben.

Na bitte, alles wahr: das Pferd wiehert, Annika und Tommy freuen sich, und was es mit dem Krummelus-Pillen auf sich hat, wird nicht verraten...

In der 14. Sommer-Familientheater-Reihe präsentiert das Berliner KinderTheater diese Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt als Musical von Andreas Schmidt, natürlich mit einem echten "kleinen Onkel“ auf der Bühne.

Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26

Bild: net-Illustration Katrin Engelking©Verlag Friedrich Oetinger_Hamburg

 

KinderMusikTheater

Freilichtbühne an der Zitadelle

Fr. 29.06.2018 | 10:30 Uhr

Toni Geiling & das Wolkenorchester

In der Wolkenfabrik

Ein Kinderlieder-Konzert mit Ohrwurm-Garantie

4 – 11 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten

Eintritt: Erwachsene: 8,- € / Kinder: 7,- € / Kitas und Schulen ohne JKS-Gutschein: 6,- € / Kitas und Schulen mit JKS-Gutschein: 5,- €

Mit Toni Geiling und dem Wolkenorchester schwingt ihr euch hinauf zu luftigen Höhen. Die selbstgeschriebenen Texte und Melodien regen zum Mitmachen und Mittanzen an. Erfahrt wie ein Milan auf unbekannte Weise kreist, der Wetterminister nach Antworten sucht und das Wichtelein Unordnung stiftet.

Trockenes Anreisewetter für das Publikum wurde vom Wetterministerium vorläufig bzw. wahrscheinlich bis fest zugesagt. Eine spannende Konzertreise für Kinder und Familien hinauf bis zu den Wolken.

Kartentelefon: 030 – 61 40 21 64

Bild: wolken-quartett-net

 

Konzert

Freilichtbühne an der Zitadelle

Fr. 29.06.2018 | 20 Uhr

Mariachi dos Mundos

Keine Zeit für La Siesta, wir machen La Fiesta

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €

Schweißtreibende Rhythmen, stürmische Soli und eine explosive Bühnenshow bieten die Mariachi dos Mundos und definieren damit mexikanische Mariachi-Musik auf ihre Weise neu.

Die sieben Musiker aus „dos mundos“, Lateinamerika und Europa, spielen mit den Bestandteilen mexikanischer Gute-Laune-Musik und der Melancholie kubanischer Boleros genauso wie mit klassischen Streicherarrangements und fetzigen Bläsersätzen und schaffen so eine hinreißende und mitreißende Mischung aus Tanzbarkeit und Virtuosität mit einem Schuss (Selbst-)Ironie.

Was als Konzert beginnt, endet in einer munteren Fiesta.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Bild: mdm-net

 

Show

Freilichtbühne an der Zitadelle

Sa. 30.06.2018 | 20 Uhr

Carmen Amar Ellail präsentiert

Die 9. Orientalische Nacht

Show mit Musik und Tanz

Eintritt: 13,- € / ermäßigt 10,- €

Lassen Sie sich in die Welt aus 1001 Nacht entführen. Carmen Amar Ellail präsentiert Ihnen die Traumtänze des Orients mit ihren Ensembles und weiteren Überraschungsgästen. Tauchen sie ein in die Magie des Tanzes!

Kartentelefon 030 – 333 40 22

 


KlimaWerkstatt Veranstaltungen

Repair Cafe – gegen die Wegwerf-Kultur. Kaputte Sachen mitbringen oder beim Reparieren helfen!

Montags 17.30 – 20 Uhr: Paul-Schneider Haus, Schönwalder Str. 23, 13585 Berlin.Immer am letzten Montag im Monat

Donnerstags 17.30 – 20 Uhr: Stadtteilladen Wilhelmstadt, Adamstr. 39, 13595 Berlin.Immer am 2. Donnerstag im Monat

Dienstags 14 -17 Uhr: Holzwerkstatt im Gatower Kornspeicher, Alt-Gatow 65, 14089 Berlin.Immer am 1. Dienstag im Monat

Spandau setzt Trends in der Plastikmüllreduktion

KlimaWerkstatt ruft zur Sammelaktion auf!

 Sie können saubere Plastiktüten in der KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstr. 8 in der Altstadt abgeben und auch überzählige Stoffbeutel vorbeibringen. Ihre Tüten und Beutel werden später sinnvoll und prominent eingesetzt. Öffnungszeiten für die Abgabe in der KlimaWerkstatt Spandau sind dienstags von 10-13 und 14-18 Uhr sowie donnerstags von 10-13 Uhr. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

 Verbraucherzentrale Berlin übernimmt

Energiesparberatung in der Klimawerkstatt Spandau

 Verbraucher aus Spandau, die eine Beratung zu Energiethemen suchen, können sich weiterhin über kurze Wege freuen: die Verbraucherzentrale Berlin übernimmt die Beratungsstelle in der Klimawerkstatt Spandau und hilft beim Energie sparen. Die von dem Bundesministerium für Witschaft und Energie geförderte Energieberatung der Verbraucherzentrale Berlin berät jeden letzten Donnerstag im Monat in den Räumen der Klimawerkstatt Spandau zu allen Themen rund ums Energie sparen, Energetische Sanierung und Erneuerbare Energien. Wie alle Beratung in den Räumen der KlimaWerkstatt, ist die Energieberatung anbieterunabhängig und Verbraucher, die Fragen zu ihrer Heizkostenabrechnung haben, den Stromanbieter wechseln wollen, oder eine neue Heizungsanlage anschaffen möchten, können sich mit ihren Fragen direkt an einen Energieexperten in Spandau wenden.

In den Räumen der Klimawerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin berät jeden letzten Donnerstag im Monat von 16.00 bis 19.00 Uhr der Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin, Andreas Henning. Termine können unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 809 802 400 oder während der Öffnungszeiten direkt bei der KlimaWerkstatt in der Altstadt (Di: 15-18 Uhr & Do: 10-12 Uhr) vereinbart werden. Pro Beratung wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Für einkommensschwache Verbraucher mit entsprechendem Nachweis ist die Beratung kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

Mit Handy-Recycling Ressourcen schonen und Umwelt-Projekte fördern

Ab sofort unterstützt die KlimaWerkstatt Spandau die Handy-Recycling Kampagne des NABU durch die Aufstellung einer Sammelbox für alte Handys in ihren Räumen in der Mönchstraße 8.

Nach Angaben des Digitalverbands Bitkom schlummern mehr als 100 Millionen Althandys in deutschen Schubladen. Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und ist auch gesetzlich verboten. Zu viele seltene Rohstoffe gehen für eine Wiederverwertung verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut.

Mit Ihrem zurückgegebenem Altgerät sorgen Sie gleich doppelt für mehr Umweltschutz: Zum einen stellen Sie sicher, dass Rohstoffe wiederverwertet werden und Schadstoffe nicht auf dem Müll landen. Zum anderen erhält der NABU vom Kooperationspartner Telefónica in Deutschland für jedes eingegangene Althandy 1,60 Euro. Dieses Geld fließt in die Renaturierung der Havel.

Abgeben können Sie Ihre Handys in der

KlimaWerkstatt Spandau,

Mönchstr. 8, 13597 Berlin-Altstadt Spandau

dienstags von 15.00 – 18.00 Uhr und donnerstags von 10.00 – 12.00 Uhr


Nikolai Spandau Veranstaltungen


Ausstellungen im
Spandovia Sacra – Museum und Café von St. Nikolai
Reformationsplatz 12, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)
Informationen unter Tel.: 333 80 54
Museum und Café sind geöffnet: Mittwoch, Freitag, Sonnabend und Sonntag 15 – 18 Uhr. Eintritt frei.


Das Café im "Spandovia Sacra - Museum von St. Nikolai" zeigt ab sofort
bis zum 24. Juni 2018
die Ausstellung
*WASSER - Fotos von Ines Küstermann*
"Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers
umsonst." Offenbarung 21,6
Die kirchliche Jahreslosung 2018 ist Thema einer Ausstellung mit
Arbeiten der Hobbyfotografin Ines Küstermann, die im Café des Museum
Spandovia Sacra zu sehen ist. Wasser gibt es an so vielen Orten, aber
umsonst? - Das Wasser aus der Leitung, das wir für so viele Dinge im
täglichen Leben benötigen, gibt es nicht umsonst. Auch das Wasser in der
Flasche kostet Geld und einen Urlaub am oder auf dem Wasser lassen sich
Veranstalter und Vermieter ebenfalls sehr gut bezahlen.
Ozeane, Meere, Seen, Flüsse und Bäche, ja selbst das Grundwasser
vermüllen immer mehr und müssen immer aufwendiger gereinigt werden,
damit wir es nutzen können. Die Zeiten, wo man einfach mal schnell am
Bach eine Handvoll Wasser getrunken hat, sind leider schon lange vorbei.
Es gibt aber zum Glück immer noch viele schöne Dinge, die man am, im und
mit Wasser entdecken kann, und die möchte Ines Küstermann in ihrer
Ausstellung zeigen. Vielleicht regen die Fotografien dazu an, diese
schönen Orte und Momente für unsere Nachkommen zu erhalten und zu schützen.

Spandovia Sacra - Museum von St. Nikolai, Reformationsplatz 12, 13597
Berlin (Spandauer Altstadt),
geöffnet: Mittwoch, Freitag, Sonnabend und Sonntag von 15 bis 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

 

Der Orgelsommer St. Nikolai 2018 beginnt
J
eden Sonnabend von Mai bis September findet um 12 Uhr in der Spandauer St.-Nikolai-Kirche eine Orgelandacht mit 20 Minuten Musik und Lesungen statt. Es spielen verschiedene namhafte Interpreten. Danach gibt es die Gelegenheit, an einer geführten Turmbesteigung teilzunehmen.

--------------------------------------------------------------------------------------

Samstag 19. Mai 2018, 12:00 Uhr
St.-NIkolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)
Orgelsommer St. Nikolai 2018 - Orgelandacht
Mirlan Kasymaliev (Orgel), 20 Minuten Orgelmusik alter und neuer Meister und Lesung. Eintritt frei.
Anschließend um 12.30 Uhr Turmführung (2,- Euro).

________________________________________________

Pfingstsonntag 20. Mai 2018, 12:00 - 21:00 Uhr
Nacht der offenen Kirchen
12:00-21:00 Uhr: Offene Kirche zur Besichtigung und stillen Andacht; keine Besichtigung während des Konzerts (17-18 Uhr)
12:00-21:00: "Bei Deinem Namen genannt: Nikolaus" Ausstellung zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 »Sharing Heritage«.
12:30 Uhr: Turmführung
17:00 Uhr: Kammermusik mit Mitgliedern des DSO Berlin. Werke von W.A Mozart (Oboenquartett), A. Honegger (Sonatina für Violine und Violoncello) und B. Britten (Phantasy-Quartett). Viola Wilmsen (Oboe), Eva Schönweiß (Violine), Annemarie Moorcroft (Viola), Mischa Meyer (Cello)
ca. 18:00 Uhr: kostenlose Turmführung nach dem Abendkonzert

__________________________________________________________________
Samstag 2. Juni 2018, 12:00 Uhr
St.-NIkolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)
Orgelsommer St. Nikolai 2018 - Orgelandacht
Mirlan Kasymaliev (Orgel), 20 Minuten Orgelmusik alter und neuer Meister und Lesung. Eintritt frei.
Anschließend um 12.30 Uhr Turmführung (2,- Euro).


Ausstellungen:

Nicht nur auf Sand gebaut - Geschichte(n) von Kirche und Stadt (bis 18.11.2018)
WASSER - Fotos von Ines Küstermann
(bis 24.6.2018)
Spandovia Sacra - Museum von St. Nikolai, Reformationsplatz 12, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt),

Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

Bei Deinem Namen genannt: Nikolaus (bis 27.7.2018)
St.-Nikolai-Kirche, Reformationsplatz 1, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)
täglich 12-16 Uhr. Eintritt frei.

 

D

 


Veranstaltungen: Ev. Kirchenkreis Spandau

Neues Trauercafé in Gatow

An jedem dritten Donnerstag im Monat sind alle trauernden Menschen ins neue Trauercafé ins Gemeindehaus nach Gatow herzlich eingeladen. In dem geschützten Rahmen können sie sich mit anderen Trauernden austauschen. Das Angebot ist besonders geeignet für Menschen, die keinen Rat aber ein offenes Ohr brauchen. Solch ein offenes Ohr finden sie bei ehrenamtlichen Trauerbegleiter*innen und Pfarrer Mathias Kaiser. Das Trauercafé ist aber auch eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden für einen Spaziergang, einen Anruf, ein Frühstück zu verabreden oder Hilfe für den Alltag zu finden.

Es ist offen, für alle Menschen in Spandau, die gerade eine Trauererfahrung durchleben. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Jeden 3. Donnerstag im Monat (nicht in den Schulferien) von 14:30 bis 16:30 Uhr im Gemeindehaus der Dorfkirchengemeinde Gatow, Plievierstraße 3, 14089 Berlin.

Termine 2018

17.5., 21.6., 20.9., 18.10., 15.11., 20.12.18

 

Weitere Informationen:

Gisela Glave-Lohfert, Tel.: 030 / 3650 9345

Pfarrer Mathias Kaiser, Tel.: 030 / 3512 7791

E-Mail: kaiser.mathias@web.de

 

Über weitere Angebote für Trauernde in Spandau – Trauercafés, Einzelgespräche, Ausflüge und Gottesdienst informiert Pfarrerin Christine Pohl,

Tel.: 030 / 3830 3663, mobil: 0151 6515 8967,

E-Mail: pohl@kirchenkreis-spandau.de

www.spandau-evangelisch.de

 

Noch ein paar Plätze im Heu sind frei!

Raus aufs Land auf einen Ferienhof mit sehr sehr viel Platz zum Toben und Spielen heißt es für bis zu 30 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren in den Sommerferien. Geschlafen und gewohnt wird im Heu im Ferienhof Poggendiek (www.poggendiek.de). Dort tummeln sich Pferde, Schweine, Hühner und Enten außerdem Katzen und Kaninchen. Es wird gesungen, gemalt und gebastelt, Ausflüge sind geplant und vieles mehr.

Die Kinderreise der Evangelischen Kirche in Spandau kosten 290 Euro (Ermäßigungen sind möglich) für zehn Tage vom 5. bis zum 15. Juli 2018. Betreut werden die Kinder von fünf JugendleiterInnen und zwei Pädagoginnen.

Anmeldung und Informationen bis Mitte April bei Diakonin Renata Fandré Tel 322 944 371, fandre@kirchenkreis-spandau.de .

Basarkalender frisch aus dem Druck

… und schwupps sind die lieben Kleinen wieder rausgewachsen aus ihren Kleidern. Wie gut, dass die Saison für Flohmärkte und Basare wieder beginnt und dass der Spandauer Basarkalender für Kinderkleidung und Spielzeug frisch erschienen ist. Auf einem Blick kann man sehen, wo es zwischen März und Juli für Kinder etwas zu trödeln gibt. Die evangelische Kirche in Spandau gibt den Kalender aus langjähriger Tradition für ganz Spandau heraus. Aufgelistet sind auch die Kleiderkammern und die Angebote für Kinder in den 18 Evangelischen Kirchengemeinden. Den Basarkalender gibt es in allen Kirchengemeinden und im Internet unter www.spandau-evangelisch.de .

 

“Willkommen in unseren Dörfern, in Gatow, Kladow, Groß Glienicke!”

Ehrenamtliches Willkommensbündnis „Starthelfer“ für Flüchtlinge in Gatow, Kladow und Groß Glienicke gegründet

Die “Starthelfer” sind ehrenamtliche Helfer aus dem Süden Spandaus und arbeiten für Flüchtlinge, die in ihrer Nachbarschaft eine erste Bleibe gefunden haben entsprechend ihrem Motto: “Willkommen in unseren Dörfern, in Gatow, Kladow, Groß Glienicke!”

Mit verschiedenen Projekten wollen sie für eine menschenfreundliche Kultur einstehen, die den Menschen, die Schutz und Hilfe suchen, zu einem guten Start verhilft. Die “Starthelfer” haben bereits eine Reihe von Projekten angeschoben, für die weitere Unterstützer und Helfer sehr willkommen sind.

Es gibt esDeutschunterricht, für den ehrenamtliche Deutschlehrer gesucht werden, eineFahrradwerkstatt in der gespendete Fahrräder repariert werden. Es entstehen Spielmöglichkeiten für Kinder, z.B. am Waldschluchtpfad auf dem Freigelände. Geplant sind weitere Kinderspielgeräte, Basketballkörbe an Bäumen, ein Volleyballfeld und Tore für den vorhandenen Bolzplatz! Ein Kulturcafé findet jeden Freitag zwischen 14 und 20 Uhr im Flüchtlingsheim Waldschluchtpfad 27, 14089 Berlin-Gatow, statt. Hier gibt es Gelegenheit, gemeinsam Speisen anderer Länder zu kochen, sich auszutauschen und etwas Deutsch zu lernen. Im Interkultureller Garten haben Flüchtlinge die Möglichkeit, regelmäßig selber zu gärtnern und können einen kleinen Park anlegen. Begleitet wird dies durch Gärtnerinnen und Künstler. Eine voll funktionstüchtigeNähwerkstatt konnte durch Sachspenden ausgestattet werden.

Es entstehen immer mehrPatenschaften und Begleitungen. Viele Ehrenamtlichen laden Flüchtlinge in ihre Familie ein, Ausflüge werden organisiert oder sie begleiten sie bei Behördengängen. Für letzteres werden noch dringend Ehrenamtliche gesucht, die die jeweilige Herkunftssprache beherrschen oder die sich beim Ausfüllen von entsprechenden Anträgen gut auskennen.

Kontakt und mehr Informationen:

Mathias Kaiser, Tel. 0157 3967 4784,
www.r-h-nink.de/starthelfer/  ->fragen-willkommensbuendnis@web.de

---------------------------------------------------------

KIKON sucht ehrenamtliche Großeltern und Paten nun in der Spandauer Altstadt

 Seit vier Jahren kümmert sich Renata Fandré´ erfolgreich darum, Familien, die sich für ihr Kind eine weitere Bezugsperson wünschen und interessierte „Großeltern“ oder „Paten“ zusammenzubringen. „Im besten Fall entsteht dann eine dauerhafte Wahl-Verwandtschaft, die beide Seiten erfüllt und glücklich macht.“ KIKON ist jetzt aus der Jeremia-Gemeinde im Falkenhagener Feld ins Zentrum der Spandauer Altstadt in die Passage gegenüber der St. Nikolai-Kirche gezogen. Nun können interessierte Familien und potentielle Paten, faktisch im Vorbeigehen einen ersten Kontakt aufnehmen

Grundsätzlich benötigen „KIKON-Paten“ keine besondere Qualifikation oder bestimmte Vorerfahrungen, sie müssen nur daran interessiert sein, an der Lebenswelt eines Kindes teilzuhaben und sich langfristig verbindlich zu engagieren.

KIKON - Kinder und Kontakt- ist ein Angebot der evangelischen Kirche in Spandau. Religionszugehörigkeit spielt aber für die Vermittlung keine Rolle.


Café International mit Flüchtlingen in der Melanchthon-Kirchengemeinde

In Spandau gibt es ein neues Begegnungscafé. Christen aus der Wilhelmstadt laden Flüchtlinge, Alteingesessene, Nachbarn und alle Spandauer herzlich ein: Bei Kaffee oder Tee, Gesprächen und Spielen können alte und neue Spandauer einander kennen lernen, Kontakte knüpfen und beim Erlernen der Sprache unterstützen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das Eis schnell gebrochen ist und man in kleiner Runde leicht über Alltagsdinge, Kinder oder gemeinsame Interessen ins Gespräch kommen kann. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen, für Kinder wird während des Cafés ein eigenes Programm mit Musik und Spielen angeboten.

Damit das Café regelmäßig seine Türen öffnen kann, wird weitere Unterstützung benötigt, sagt Rolf Rosendahl von der Melanchthon-Gemeinde. „Wir sind dankbar für Spenden, z.B. von Kaffee, Tee oder Kuchen. Besonders aber freuen wir uns über Ihren Besuch. Einfach mit vor Ort sein für Gespräche, zum Ausschenken von Getränken oder beim Kinderprogramm. Schauen Sie mal vorbei!“

Das Café International findet jeden 2. Montag zwischen 15:30 und 18:00 Uhr im Gemeindehaus der Melanchthon-Kirchengemeinde, Pichelsdorfer Straße 79 statt.  Weitere Informationen bei Rolf Rosendahl, Tel: 0162 328 28 65, E-Mail: r.rosendahl@melanchthon-kirche.de

Freitag 18. Mai 2018, 18.00 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Herr Schaffrin

 

Friedensgebet

Freitag 18. Mai 2018, 18.00 Uhr

Ort: Ev. Wichernkirche, Wichernstraße 14-21, 13587 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Dr. Heide Schorlemmer und Team

„Gebete ändern nicht die Welt. Aber die Gebete ändern Menschen und Menschen ändern die Welt.“
Diesem Gedanken Albert Schweitzers folgend sind alle interessierten Menschen gleich welcher Konfession eingeladen, sich an dem Gebet für den Frieden zu beteiligen....

 

Orgelsommer St. Nikolai 2018 - Orgelandacht

Samstag 19. Mai 2018, 12.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Mirlan Kasymaliev (Orgel), 20 Minuten Orgelmusik alter und neuer Meister und Lesung. Eintritt frei, Kollekte erbeten

20 Minuten Orgelmusik alter und neuer Meister und Lesung

 

Taizé-Andacht in St. Nikolai

Freitag 18. Mai 2018, 19.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Taizé-Andacht mit einfachen, meditativen Liedern

Offene Kirche St. Nikolai

Sonntag 20. Mai 2018, 12.00 Uhr - 21.00 Uhr und Montag 21. Mai 2018, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Turmführung nach dem Abendkonzert (gegen 18 Uhr)

Eine Kirche im Zentrum des städtischen Lebens, das ist die St. Nikolai-Kirche in Berlin-Spandau. Der wuchtige Bau inmitten der Spandauer Altstadt ist mit dem Kirchturm weithin sichtbar. Als “ecclesia forensis” erstmals urkundlich erwähnt, wurde für diese Marktkirche durch die deutschen Kaufleute, die sich in Spandau am Zusammenfluss von Havel und Spree niedergelassen hatten, alsbald das Patrozinium des heiligen Nikolaus gewählt. Seit über 600 Jahren werden in dem gotischen Gotteshaus aus dem 14. Jahrhundert Gottesdienste gehalten.

Hier ließ sich am 1.11.1539 der Kurfürst Joachim II. das heilige Abendmahl nach lutherischer Lehre in beiderlei Gestalt reichen. Nach dem alten Rechtssatz “cuius regio, eius religio” – “wessen Reich, dessen Religion”, war man von nun an evangelisch, weil der Landesherr evangelisch war. Seit dieser Zeit gilt die St. Nikolai-Kirche in Berlin-Spandau als die Reformationskirche für Berlin-Brandenburg. Daran erinnert das Standbild des Kurfürsten Joachim II. (Bild H) vor der Kirche und das Gemälde “Die Spandauer Adelsmesse” in der Kirche.

In der Zeit des Nationalsozialismus bildete sich an der St. Nikolai-Kirche neben der Dahlemer Gemeinde um Pfarrer Niemöller ein zweites Zentrum der Bekennenden Kirche, an deren Spitze Pfarrer Martin Albertz stand. Mit dem Wiederaufbau der kriegszerstörten Kirche begann man schon 1946, galt es doch, die Mutterkirche des evangelischen Kirchenkreises Spandau zu bewahren und neues kirchliches Leben zu wecken. Nach ersten provisorischen Arbeiten erfolgte in mehreren Zeitabschnitten eine umfassende Wiederherstellung, die erst 1996 mit dem Einbau der neuen EULE-Orgel beendet wurde.

Heute ist die restaurierte Kirche ein wichtiges Zentrum des kirchlich-kulturellen Lebens im Bezirk Spandau mit den vielen Aktivitäten der Gemeinde. Schwerpunkte sind neben dem pastoralen Dienst die Diakonie und die Kulturarbeit, vornehmlich die Kirchenmusik.

 

Kammermusik mit Mitgliedern des DSO Berlin

Sonntag 20. Mai 2018, 17.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Viola Wilmsen (Oboe), Eva Schönweiß (Violine), Annemarie Moorcroft (Viola), Mischa Meyer (Cello)

Preis: frei, Kollekte am Ausgang erbeten.

Werke von W.A Mozart (Oboenquartett), A. Honegger (Sonatina für Violine und Violoncello) und B. Britten (Phantasy-Quartett)

--------------------------------------------

Ev. Wichernkirche

Sonntag 20. Mai 2018, 18.00 Uhr - 22.00 Uhr

Ort: Ev. Kirchengemeinde Wichern-Radeland, Wichernstraße 14, 13587 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Gottfried Geisler, Orgel - Gesangsensembles - Andreas Dischers Swingjazz-Band

Preis: Eintritt frei

Orgelmusik zum Mitsingen und Mitschwingen: Neue und alte geistliche Lieder, interpretiert und improvisiert von Gottfried Geisler.

Gesangsensembles singen Lieder von Madrigalen bis Pop.

Jazz, Gospel und offene Bühne (Session) mit Josefine (Voc.), Dustin (Sax), Masa (Bass) und Andreas Discher (Piano und Leitung).

-----------------------------

Ev. Lutherkirche

Lange Nacht der offenen Kirchen - Teil I

Sonntag 20. Mai 2018, 18.00 Uhr

Ort: Ev. Luther-Kirchengemeinde, Lutherplatz 3, 13585 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Konzert der "Spandauer Stadtstreicher"

Preis: Eintritt frei

Konzert der Spandauer Stadtstreicher und des Countertenors Georg Bochov

(italientische Arien und Solokonzerte von A. Vivaldi, C.Ph.E. Bach u.a.

 

Lange Nacht der offenen Kirchen - Teil II

Sonntag 20. Mai 2018, 22.00 Uhr

Ort: Ev. Luther-Kirchengemeinde, Lutherplatz 3, 13585 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Taizé-Andacht mit dem Lutherchor

Preis: Eintritt frei

Taizé-Andacht mit dem Lutherchor

---------------------------------

Ev. Jeremiakirche

In guter Tradition öffnet die Jeremiakirche zur Nacht der offenen Kirchen ihr Pforten und lädt ein zu einem gemütlichen Abend in unserer schönen Kirche. Zu erleben ist eine abwechslungsreiche Mischung aus moderner und alter Musik. Mit Friedemann Graef erleben einen erprobten Saxophonisten, der sich einerseits wunderbar mit dem Klang der Orgel mischt und andererseits einen faszinierenden Kontrast bildet.
Und nach dem Duo hören wir dann das bekannte Kenneth Berkel Quartett, das Modern Jazz und Swing mit dem nötigen Groove zelebriert.

 

Saxophon & Orgel

Sonntag 20. Mai 2018, 20.00 Uhr - 21.15 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Friedemann Graef, Saxophon & Günter Mach, Orgel

Preis: Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten!

Saxophon & Orgel

Friedemann Graef, Saxophon & Günter Mach, Orgel spielen Musik von Jazz bis Klassik - Modernes und Altes - Ernstes und Heiteres 

 

Kenneth Berkel Quartett

Sonntag 20. Mai 2018, 21.45 Uhr - 22.45 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Phillip Dornbusch - Saxophon, Kenneth Berkel - Piano, Alex Will - Bass, Jürgen Meyer - Drums

Preis: Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten!

Phillip Dornbusch - Saxophon
Kenneth Berkel - Piano
Alex Will - Bass
Jürgen Meyer - Drums

 

Festgottesdienst zu Pfingsten in Gatow

Sonntag 20. Mai 2018, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Ort: Ev. Dorfkirche Gatow, Alt-Gatow 32, 14089 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfr. Kaiser

Festgottesdienst mit Taufe

Orgel: Sesterhen

Abendmahlsgottesdienst gemeinsam mit der Brüdergemeinde & Word of Life - Pfingstsonntag

Sonntag 20. Mai 2018, 11.00 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfarrer Grebenstein

 

Open-Air-Gottesdienst zu Pfingsten

Montag 21. Mai 2018, 09.00 Uhr

Ort: Ev. Johannesstift, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfr. von Essen

 

Run of Spirit

Montag 21. Mai 2018, 09.00 Uhr

Ort: Ev. Johannesstift, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin, Deutschland

Das besondere Laufevent am Pfingstmontag im Evangelischen Johannesstift für Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Ökumenischer Gottesdienst

Montag 21. Mai 2018, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Ort: Ev. Kirche Heerstraße Nord, Obstallee 22E, 13593 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfr. Cord Hasselblatt und Team

Ökumenischer Gottesdienst zum Pfingstfest

Montag 21. Mai 2018, 10.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfr. B. Borrmann und Pfr. T. Daum, KMD Jörg-Peter Schulz (Orgel)

 

Ökumenischer GOTTESDIENST - Pfingstmontag

Montag 21. Mai 2018, 10.30 Uhr

Ort: Kath. Gemeinde St. Markus, Am Kiesteich 50, 13589 Berlin

Mitwirkende: Pfarrerin Neuguth, Pfarrerin Göpfert, Prädikant Liefke & Pfarrer Gewers

Formularbeginn

Musikworkshop

Freitag 25. Mai 2018 Uhr (den ganzen Tag) - Samstag 26. Mai 2018 Uhr (den ganzen Tag)

Ort: Ev. Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde, Ulrikenstraße 7-9, 13581 Berlin, Deutschland

Musikworkshop
Wann:        Freitag, den 25. Mai 2018, 18.00 bis 20.00 /
                 Samstag, den 26. Mai, 10.00 bis 12.00
Wo:           Musikraum der Ev. Nathan – Söderblom – Gemeinde
                 Ulrikenstraße 7
Anmeldung&    030 /3510 2919
Info:        info@ev-gemeinde-soederblom.de

Kinder-Kirchen-Samstag

Samstag 26. Mai 2018, 09.30 Uhr - 13.30 Uhr

Ort: Ev. Petrus-Kirche, Grunewaldstraße 7, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Diakonin Corinna Schweers

Wir laden alle Kinder im Alter von 6 -12 Jahren herzlich zum Singen, Bauen, Basteln und Spielen zu biblischen Geschichten ein. Außer viel Spaß gibt es auch ein gemeinsames Mittagessen. Ausflüge, Schnitzeljagden und Schatzsuchen gehören natürlich auch dazu!...

 

Familientag im Falkenhagener Feld

Samstag 26. Mai 2018, 10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Sabine Clausen, Renata Fandré, Claudia Neuguth, Carolin Marie Göpfert & Sven Grebenstein

Preis: kostenlos

An vier Samstagen im Jahr laden wir zusammen mit der Paul-Gerhardt Kirchengemeinde zu den Familientagen ein. Der nächste Familientag findet zum Thema „Erde“ statt: wir wollen gärtnern, spielen, essen, hören, erzählen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung in den Gemeindebüros aber erwünscht (bis 18. Mai).

 

Orgelsommer St. Nikolai 2018 - Orgelandacht

Samstag 26. Mai 2018, 12.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Daniel Clark

Preis: frei , Kollekte erbeten.

20 Minuten Orgelmusik alter und neuer Meister und Lesung

 

Flamenco in Gatow

Samstag 26. Mai 2018, 18.00 Uhr

Ort: Ev. Dorfkirche Gatow, Alt-Gatow 32, 14089 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Nikos Tsiachris Flamenco Trio

Preis: Spenden erbeten

Wunderbar begleitet wird  Nikos Tsiachris von dem Sänger Juan Cardenas und dem Bassisten Tom Auffarth.

Maiandacht

Sonntag 27. Mai 2018, 15.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Vikar D. Hassenforder (Maria, Hilfe der Christen), Pfarrer B. Borrmann (St. Nikolai)

Als schönster Monat des Jahres ist der Mai seit alter Zeit der "schönsten aller Frauen" geweiht. Mit frischen Blumen geschmückte Maialtäre und Maiandachten entstammen einer barocken Frömmigkeitstradition. Man vermutet, dass die ersten Maiandachten Ende des 18. Jahrhunderts in Italien stattfanden. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich diese Frömmigkeitsform auch bei uns und findet in ökumenischer Gastfreundschaft in St. Nikolai statt.

Horizonte - "Hans Fallada - ein Künstlerleben zwischen Erfolgen und Scheitern" vorgestellt anläßlich seines 125. Geburtstages

Montag 28. Mai 2018, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

Ort: Ev. Jeremiakirche, Siegener Straße 52, 13583 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Pfrn. i. R. Christiane Bornemann-Urban

 

Kulturcafé - Eine spannende Lesung mit Überraschung und Witz

Montag 28. Mai 2018, 15.15 Uhr - 16.30 Uhr

Ort: Gemeindesaal, Ev. Kirchengemeinde Siemensstadt, Schuckertdamm 336, 13629 Berlin

Hundsgemein! Hausmeister Pasows erster Fall.

Ein Berlin-Krimi der Autorengruppe "Spandau Krimi Connection".

Dieses Programm findet im Rahmen des Kulturcafés statt. Beginn des Kaffeetrinkens ist um 14.30 Uhr.

 

Montagskonzert bei Kerzenschein auf dem Reformationsplatz

Montag 28. Mai 2018, 20.00 Uhr

Ort: Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin, Deutschland

Mitwirkende: Tin Pan Alley Steelband

Preis: Kostenlos

Mit dem typischen Klang der gestimmten Ölfässer, verstärkt durch Schlagzeug und Percussion, präsentiert die Tin Pan Alley Steelband mitreißende Calypso-, Soca- und Reggae-Rhythmen. Mit diesem Sound bringt die Band ein Stück tropisches Lebensgefühl und den richtigen Beat, der in die Beine geht


 


Jeden Mi.+Sa: Arabisch lernen von Flüchtlingen

Jeden Mittwochabend und Samstag lernen im Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) ehrenamtliche Helfer/innen gemeinsam mit Mustafa und Kalit Arabisch.

Die jungen Syrer, 25 und 28 Jahre alt, sind selbst Flüchtlinge, mit dem Arabischkurs für Ehrenamtliche wollen die jungen Männer etwas an die deutsche Gesellschaft zurückgeben. Der freiwillige Einsatz der Menschen für Flüchtlinge hat die jungen Männer zutiefst beeindruckt. Sie wissen vor welchen Herausforderungen die Freiwilligen stehen, mit dem kostenlosen Arabischunterricht wollen sie die tägliche Arbeit der engagierten Helfer/innen erleichtern. Mit der Unterstützung Ihrer Sozialbetreuerin, Asmahan Er, haben sie die Idee für den Arabischkurs für Ehrenamtliche schnell umgesetzt.

Der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz unterstützt das Projekt: "Die Idee, einmal andersherum zu helfen und zu lernen hat mich sofort überzeugt. Die Räumlichkeiten meines Bürgerbüros stelle ich gerne zur Verfügung."

Die Sprachkurse finden jeweils mittwochs von 16:30 - 18:30 Uhr und samstags 10:00-12:00 Uhr im Bürgerbüro von Swen Schulz in der Bismarckstraße 61, 13585 Berlin-Spandau statt.

Weitere Anmeldungen und Fragen zum Kurs nimmt Asmahan Er unter der Telefonnummer: 0157/86250381 entgegen.

Tai-Chi-Kurs im Seniorenklub Hakenfelde

Der Seniorenklub Hakenfelde bietet künftig allen Spandauer Seniorinnen
und Senioren ein weiteres attraktives Sportangebot an:

„Im neuen Tai-Chi-Kurs können Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen,
wie man auch ohne Geschwindigkeit eine gewaltige Energie entfesseln
kann“ erklärt Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit, Frank
Bewig. „In einem speziell für Seniorinnen und Senioren ausgerichteten
Trainingsprogramm, werden harmonische und fließende Bewegungsabläufe für
den Alltag, eine richtige und bewusste Atmung geübt. Das Alter spielt
absolut keine Rolle und es ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Auch
Menschen mit eingeschränkter Mobilität können mitmachen.“

Der Kurs findet jeden Mittwoch von 14 – 15 Uhr statt.
5 Trainingseinheiten à 60 Min. kosten 30,-€.

Anmeldungen und/oder Informationen bitte telefonisch im Seniorenklub
Hakenfelde unter der Telefonnummer 335 50 20, Herr Kracht, 90279 –
6112, Frau Förster
oder per E-Mail unter: andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de


Selbstverteidigung für Seniorinnen und Senioren

Halt! Nicht mit mir!
Selbstverteidigung für Seniorinnen und Senioren

Ab 24. Mai 2017                                
Immer mittwochs von 11 – 12 Uhr                
Seniorenklub Hakenfelde                                
Helen-Keller-Weg 10                                

13587 Berlin                                                
Die Abteilung Wirtschaftsförderung, Soziales, Weiterbildung und Kultur
bietet Spandauer Seniorinnen und Senioren ein weiteres attraktives
Sportangebot an:
Im neuen Selbstverteidigungskurs für Seniorinnen und Senioren können
die Teilnehmenden erlernen, wie man kritische Situationen rechtzeitig
erkennt und vermeiden kann. Dazu gehört auch, die Wahrnehmungsfähigkeit
zu verbessern, das Lernen, mit Aggressionen konstruktiv umzugehen und
die eigene Angst zu kontrollieren statt sich von ihr beherrschen zu
lassen. Eine entspannte Mischung aus Theorie und vielen praktischen
Übungen hilft dabei.
Der Kurs besteht aus 8 Einheiten à 60 min und kostet 64,- €. Die Zahl
der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte lockere Freizeit- oder
Sportkleidung mitbringen.
Anmeldungen und/oder Informationen bitte telefonisch beim Kursleiter
Luigi Parise unter 0179 / 591 15 73 oder Frau Förster  90279 - 6112 oder
unter andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de


Neue Computerkurse für Seniorinnen und Senioren

Neue Computerkurse für Seniorinnen und Senioren in den drei Spandauer
Seniorenklubs

Das Amt für Soziales, Fachbereich Senioren, bietet in seinen Klubs
Lindenufer, Mauerstr. 10a, Südpark, Weverstr. 38 und Hakenfelde,
Helen-Keller-Weg 10, ab Mitte August neue Computerkurse für Seniorinnen
und Senioren an.

An verschiedenen Wochentagen finden Smartphone-, Tablet- und
Computerkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene statt. In kleinen
Gruppen und angenehmer Atmosphäre wird geduldig der Umgang mit den
Geräten geschult.

Die Kurse umfassen jeweils fünf Termine zu 90 Minuten und kosten
jeweils 60,-€.
Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme – die Plätze sind
begrenzt.

Telefon Kursleiter(Herr Türemen): 0160 926 49 736 (Handy) oder 030 692
06 456 (Festnetz)

Mehr Infos unter www.TT-Computerhilfe.de oder Frau Förster 030 90 279
61 12,
andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de


Veranstaltungsreihe zum Thema Geld und Finanzen

Veranstaltungsreihe zum Thema Geld und Finanzen
-        Eine Kooperation von VHS Spandau und der AWO-Schuldner- und
Insolvenzberatung Spandau

Ort: Haus der VHS, Carl-Schurz-Str. 17, R. 2.02
Eintritt frei!

Ab September bieten die Volkshochschule und die Schuldner- und
Insolvenzberatung der AWO gemeinsam Info-Veranstaltungen an, die beim
Umgang mit Geld und Finanzen unterstützen. Die Reihe „Auskommen mit dem
Einkommen“ vermittelt konkrete Tipps zum Haushalten und Wirtschaften,
den Umgang mit Schulden sowie Tipps für Eltern. Weitere Info-Abende
informieren über das Insolvenzverfahren.

Insolvenzverfahren

Ein Weg aus der Überschuldung
Wir informieren über den Ablauf des Verbraucherinsolvenzverfahrens,
welche Dinge Sie beachten und wissen müssen, damit die Entschuldung
erfolgreich ist. Geeignet für Betroffene und Angehörige.



Sp7.241-F Anja Falk
22.5.18, Di, 17.00-19.00 Uhr

Sp7.241-W Marion Mitdank
20.3.18, Di, 17.00-19.00 Uhr



Auskommen mit dem Einkommen

Tipps zum Umgang mit dem Geld
In diesem Kurs erhalten Sie Tipps, die Ihnen helfen, mit Ihrem Geld
besser auszukommen. Wir vermitteln Wissen über Werbestrategien und
„Fallen“ in der Wirtschaft, gesunde Ernährung für wenig Geld,
Stromspartipps und klären mit Ihnen, welche Versicherungen wirklich
wichtig sind und wie Sie Ihre Unterlagen sortieren können.


Sp7.250-F Julia  Rosenthal
13.6.18, Mi, 16.00-19.00 Uhr

Sp7.250-W Julia  Rosenthal
5.2.18, Mo, 10.00-13.00 Uhr

Wenn Rechnungen offen geblieben sind
In diesem Kurs zeigen wir Ihnen auf, was passiert, wenn eine Rechnung
nicht bezahlt wird. Wir geben Ihnen Ratschläge zum Umgang mit den
Schulden. In diesem Zusammenhang gehen wir darauf ein, wie Sie sich vor
Zwangs-vollstreckungsmaßnahmen der Gläubiger schützen können und welche
Möglichkeiten es für eine Entschuldung gibt.

Sp7.251-H Julia Rosenthal
08.11.18, Mi, 16.00-19.00 Uhr

Sp7.251-F Julia  Rosenthal
14.5.18, Mo, 10.00-13.00 Uhr

Sp7.251-W Julia  Rosenthal
28.2.18, Mi, 16.00-19.00 Uhr

Tipps für Eltern

Welche Verträge kann Ihr minderjähriges Kind schließen? Wie können Sie
sich gegen Forderungen gegenüber Ihrem Kind wehren. Welchen Schutz hat
Ihr Kind gegen Schulden (z.B. Forderungen des Jobcenters gegen Ihr
minderjähriges Kind).



Sp7.252-F Julia  Rosenthal
28.5.18, Mo, 10.00-13.00 Uhr

Sp7.252-W Julia  Rosenthal
14.3.18, Mi, 16.00-19.00 Uhr

Anmeldung und weitere Infos:
Harri-Reinert-Volkshochschule Spandau
Carl-Schurz-Str. 17

13597 Berlin
Tel: 030 / 90279 5000
Fax: 030 / 90279 5001
www.vhs-spandau.de
info@vhs-spandau.de


PC-Einführungen in der Stadtbibliothek Spandau

Computer-Einführungen in der Stadtbibliothek Spandau

Ab März 2018 bietet die Bezirkszentralbibliothek Spandau wieder
Einführungen in den Umgang mit Computern an.
Das Angebot findet jeden Dienstag von 9.00-10.30 Uhr statt und richtet
sich
schwerpunktmäßig an Senioren, aber grundsätzlich ist jeder dazu
eingeladen.

Es werden Einführungen für Anfänger und für Teilnehmer mit einigen
Vorkenntnissen angeboten. Ihre Fragen und Wünsche können Sie gern zur
Veranstaltung mitbringen.

Die Teilnahme ist kostenfrei; einfache Computerkenntnisse sind von
Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, wir bitten daher um Anmeldung an
der Auskunft in der Bezirkszentralbibliothek Spandau.
Telefonisch sind wir erreichbar unter der Tel.: 030 / 90279-5511.
Am Veranstaltungstag nutzen Sie bitte den Eingang I im Bibliothekshof.

Ort:
Bezirkszentralbibliothek Spandau
Carl-Schurz-Str. 13

13597 Berlin


Spandauer Stadtfeste für 2018 geplant!

Spandauer Stadtfeste für 2018 geplant!

Tradition zwischen zehnter und 45. Festauflage

Die Veranstaltungssaison 2018 startet mit einem Jubiläum:

Am 28. April werden sich zum bereits 10. Mal die Brandenburger Regionen beim „Brandenburg-Tag Berlin-Spandau“ vorstellen – in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Radtourismus. Damit schließt sich gewissermaßen ein Kreis – war doch vor zehn Jahren der Stopp einer Radfernfahrt anlässlich der damaligen Landesgartenschau in Oranienburg auf dem Spandauer Marktplatz quasi Initialzündung für den alljährlichen Brandenburg-Tag in Berlin-Spandau. Auch im zehnten Veranstaltungsjahr werden wieder Touristiker aus allen Brandenburger Reisegebieten ihre aktuellen Offerten in Berlins größter Fußgängerzone vorstellen.

Mit dem Spandauer Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke vom 19. bis 21. Mai setzt sich eine noch längere Tradition fort: Wecken mit Blasmusik am Sonntag und eine dreitägige Festmeile an einer der schönsten Berliner Stadtlandschaften prägen diese Traditionsveranstaltung mit Seeblick!

Das Havelfest vom 8. bis 10. Juni setzt den Veranstaltungskalender fort: drei Bühnen locken an drei Tagen an die Uferpromenade zwischen Juliusturm- und Dischinger-Brücke. Höhepunkt auch in diesem Jahr: die eigens für diesen Anlass komponierte und konzipierte Höhenfeuerwerks-Show am Samstagabend.

Am 4. August kehrt mit dem 36. Bayern-Tag mitten in den Sommerferien ausgelassene weiß-blaue Stimmung auf den Marktplatz in der Altstadt zurück. Folklore, Trachtenmode und leckere Spezialitäten prägen den Bayern-Tag, an dem die Touristiker aus dem Fichtelgebirge die Urlaubs- und Wellness-Möglichkeiten der Mittelgebirgsregion nicht nur ebenso sachkundig wie herzlich vorstellen, sondern bei nachmittäglichen Reiseverlosungen den Besuchern sogar direkt in Aussicht stellen.

Altstadtfest & WeinSommer zum Ferienende vom 30. August bis zum 2.September verwandeln auch 2018 die gesamte Altstadt zwischen Rathaus und Nikolaikirche in ein Festgelände der besonderen Art: Während Berlins größter Weingarten auf dem Marktplatz Winzer aus Rheinland-Pfalz mit dem hauptstädtischen Publikum verbindet rockt es auf dem Rathausvorplatz mit erstrangigen Coverbands.
Der 45. Spandauer Weihnachtsmarkt lädt vom 27. November bis zum 23. Dezember 2018 ein: in eine Weihnachtslandschaft, die so organisch in urbanes Leben integriert ist, wie sonst wohl kaum in Deutschlands Hauptstadt. Waren und Spezialitäten der ambulanten Händler und Gastronomen von vier Kontinenten ergänzen und kontrastieren den ganzjährig angebotenen Shoppingspaß in den Boutiquen, Fachgeschäften, Kaufhäusern, Restaurants und Cafés der Spandauer Altstadt. Das täglich wechselnde Bühnenprogramm und die Krippe mit lebendigen Tieren bleiben ebenso wie der Mittelaltermarkt am Reformationsplatz Besonderheiten des Spandauer Weihnachtsmarktes.

 

www.partner-fuer-spandau.de


CDU Parteikalender Mai

02.05.
Mittwoch10.0018.30-19.30
Barrierefrei durch das Hakenfelder Wäldchen, Übergabe des Blindenrundenwanderweges an die Öffentlichkeit durch Frank Bewig Arbeitskreis Kommunalpolitik des OV Wilhelmstadt(Für alle Mitglieder und Interessierte)
Blindenrundweg Helen-Keller-Weg, 13587 Berlin Kreisgeschäftsstelle der CDU-Spandau, Hoher Steinweg 4, 13597 Berlin
03.05.
DONNERSTAG19.30
Stammtisch des Ortsverbandes Gatow
Restaurant "Kleine Badewiese", Am Wiesenhaus 8, 14089 Berlin
04.05.
FREITAG14.00-15.0015.30-16.3020.00
Infostand des OV Spandau West Infostand des OV Spandau West Treffen der JU Spandau, AK BVV
Rewe/Ladenzeile im Brunsbütteler DammTorweg/Finkenkruger WegJUpiter, Moritzstraße 24, 13597 Berlin
Mai 2018
Wir haben einen Termin vergessen? Dann teilen Sie uns Ihre Termine unter der
Telefonnummer 333 11 33 oder der E-Mail-Adresse termine@cdu-spandau.de mit.
Seite 1 von 4
05.05.
SAMSTAG11.00-12.0011.00-19.0014.00-18.00
Kladower Maifest Tag der StädtebauförderungInfostand der CDU-Kladow Infostand der CDU-Kladow auf dem Kladower MaifestFeierliche Einweihung der neu gestaffelten Liegewiese mit Badestelle am großen Spektesee (Begrüßung 15.00)
Imchenplatz Kladow Landstadt Gatow (zwischen EDEKA und ALDI)Liegewiese im Spektepark, Falkenhagener Feld, Am Kiesteich 40 (Parkplatz)
06.05.
SONNTAG11.30
"mitten in Spandau", Politischer Frühschoppen des Bundestagsabgeordneten Kai Wegner
Brauhaus Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13587 Berlin
07.05.
MONTAG19.30
Kreisvorstand der CDU-Spandau (nicht öffentlich)
Kreisgeschäftsstelle der CDU-Spandau, Hoher Steinweg 4, 13597 Berlin
11.05.
FREITAG14.00-15.0015.30-16.3020.00
Infostand des OV Spandau West Infostand des OV Spandau West Treffen der JU Spandau
Im Spektefeld NahkaufLidl Seegefelder WegJUpiter, Moritzstraße 24, 13597 Berlin
12.05.
SAMSTAG10.00-12.0011.00
Frühstück des UNIONHILFSWERKMuttertagsaktion der Frauen Union
Seniorenklub Lindenufer, Mauerstraße 10a, 13597 Berlin Altstadt
Seite 2 von 4
14.05.
MONTAG18.30
Sitzungswoche des Deutschen Bundestages Kleine Fraktion (Sprecherrunde - nicht öffentlich)
Raum 1213, Rathaus Spandau
17.05.
DONNERSTAG11.0014.00
Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses BerlinEnthüllung von Ruhmessteinen der Sportler des Jahres 2017 auf dem "Walk of Fame"
Niederkirchnerstraße 5, 10117 BerlinFreizeitsportanlage Südpark, Am Südpark 51 (Spandau Wilhelmstadt)
18.05.
FREITAG14.00-15.0015.30-16.3020.00
Infostand des OV Spandau West Infostand des OV Spandau West Treffen der JU Spandau
StaakenCenter ObstalleeBergstraße/HeerstraßeJUpiter, Moritzstraße 24, 13597 Berlin
19.05.
SAMSTAG10.00-12.00
Spandauer PfingstkonzertFrühstück des UNIONHILFSWERK
Scharfe Lanke Kulbetreff, Kulbeweg 24a 13587 Berlin
23.05.
MITTWOCH15.00
Arbeitskreis Ordnung, Verwaltung und Sicherheit der CDU Fraktion Spandau Sie wollen auch eingeladen werden? Melden Sie sich unter info@cdu-fraktion-spandau.deKaffeetafel der Senioren Union Spandau
Ort und Zeit wird mit gesonderter Einladung bekannt gegeben. Seniorenklub Lindenufer, Mauerstraße 10a, 13597 Berlin Seite 3 von 4
25.05.
FREITAG16.00-17.0020.00
Infostand des OV Spandau West Treffen der JU Spandau
Nennhauser Damm/HauptstraßeJUpiter, Moritzstraße 24
26.05.
SAMSTAG9.30-10.3010.3011.0011.00-14.0011.30
Infostand des OV Zitadelle Infostand und Laufinfostand des OV-Wilhelmstadt Infostand des OV-GatowSpielplatzfest mit Madame Mim unter dem Motto "Sommer, Sonne, Sand…" des OV ZitadelleOffene Diskussionsrunde bei einem Kaffee des OV Wilhelmstadt
Haselhorster Damm/Gartenfelder StraßeGatower Str./ Weinmeisterhornweg vor Netto, Alt GatowAm Markt, Altstadt SpandauRestaurant Havelkrug, Gatower Straße 95, 13595 Berlin
27.05.
SONNTAG11.00
Politischer Sonntag mit Heiko Melzer, MdA
Unterstützungsverein Gartenstadt Staaken, Am Heideberg 15, 13591 Berlin
28.05.
MONTAG18.30
Große Fraktion (nicht öffentlich)
Raum 202, Rathaus Spandau
29.05.
DIENSTAG19:30
Stammtisch der Ortsverbände Spandau West und Klosterfelde mit Heiko Melzer, MdA & Bezirksstadtrat Frank Bewig
Restaurant Schaukelpferd Hauptstraße 613591 Berlin
31.05.
DONNERSTAG11.00
Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses Berlin
Niederkirchnerstraße 510117 Berlin


ab 5.4. - Kursangebot: Denksport – Gedächtnistraining

Denksport – Gedächtnistraining mal etwas anders Neues Kursangebot im
Seniorenklub Lindenufer
Ab 5. April 2018                                                      
immer donnerstags von 14.00 – 15.30 Uhr                                    
                                                                 
Seniorenklub Lindenufer                                                
Mauerstr. 10a   13597 Berlin                                          
                                                   

Das Bezirksamt Spandau von Berlin, Amt für Soziales, bietet Spandauer
Seniorinnen und Senioren ein weiteres attraktives Freizeitangebot an:

Denksport – Gedächtnistraining mal etwas anders.

Wer Lust hat in freundlicher und stressfreier Atmosphäre das Gedächtnis
auf die  vielfältigste Art und Weise zu trainieren, ist hier genau
richtig.                                                         Die neu
entstehende Gruppe trifft sich ab dem 5. April immer donnerstags von 14
– 15.30 Uhr im Seniorenklub Lindenufer.

Der Kurs besteht aus 5 Einheiten à 90 min und kostet 30,-€.
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Anmeldungen und/oder Informationen bitte telefonisch im Seniorenklub
Lindenufer unter 33 60 76 14, Frau Förster 90279 – 6112 oder
andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de


ab 20.4. - Haben Sie Fragen zu ihrem Tablet oder ihrem Smartphone?

Haben Sie Fragen zu ihrem Tablet oder ihrem Smartphone? Ab dem 20. April
2018 bietet die Bezirkszentralbibliothek Spandau eine digitale
Sprechstunde an.

Das Angebot findet jeden zweiten Freitag von 13.00 bis 15.00 Uhr im
Lesecafé statt und richtet sich schwerpunktmäßig an Senioren. Die
Teilnahme ist kostenfrei; idealerweise bringen Sie Ihr Endgerät zur
Sprechstunde mit.

Um unnötige Wartezeit zu verhindern bitten wir um Anmeldung an der
Auskunft in der Bezirkszentralbibliothek Spandau. Telefonisch sind wir
erreichbar unter der Tel.: 030 / 90279-5511.
Ort:
Bezirkszentralbibliothek Spandau
Carl-Schurz-Str. 13

13597 Berlin


ab 21.4. - Drei Ausstellungen auf der Zitadelle - Zentrum für aktuelle Kunst, Alte Kaserne

Zentrum für aktuelle Kunst“ auf der Spandauer Zitadelle nimmt Betrieb auf.

Drei Ausstellungseröffnungen

Zitadelle - Zentrum für aktuelle Kunst, Alte Kaserne, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin.

Gleich drei Ausstellungen markieren den Beginn der kuratorischen Arbeit des neuen Kultur-amtsleiter Ralf F. Hartmann für die Spandauer Zitadelle und die Neuausrichtung der zukünftigen Ausstellungstätigkeit im „Zentrum für Aktuelle Kunst“ in der Alten Kaserne.

Auf rund 2000 qm Ausstellungsfläche wird zukünftig internationale zeitgenössische Kunst im Kontext historischer Entwicklungen gezeigt.

In der Gegenüberstellung von historischen Exponaten, klassischen Künstlerpositionen und junger Gegenwartskunst werden die kommenden Ausstellungen vielfältige Perspektiven auf Geschichte, Formen und Themen der bildenden Kunst eröffnen:

Am Freitag, den 20.04. eröffnen zeitgleich die Präsentationen des renommierten Objektkünstlers Hartmut Böhm anlässlich seines 80. Geburtstags, des seit 2015 auf der Zitadelle arbeitenden Land-Art-Künstlers und Gestalters Klaus Noculak und des Berliner Fotografen Jürgen Baumann.

Hartmut Böhm – Darlegungen

Auf über 600 Quadratmetern entwickelt Böhm eigens für seine Einzelausstellung eine raumgreifende Installation, die mit äußerst reduzierter Formsprache auf die strenge Architektur des Kasernengebäudes aus der Mitte des 19. Jahrhunderts reagiert. Reduktion, Systematik und Konzentration sind grundlegende Prinzipien seiner Arbeit.

Hartmut Böhm wurde 1938 in Kassel geboren. Er studierte von 1958-1962 an der dortigen Hochschule für Bildende Künste, unter anderem bei dem Documenta-Gründer Arnold Bode. Als Künstler und langjähriger Hochschullehrer gehört er zu den prägenden Persönlichkeiten der konkret-konstruktiven Kunst in Deutschland und legt seinen Arbeiten streng mathematisch-geometrische Überlegungen zugrunde. Seine der Minimal Art nahestehende Ästhetik greift auf industriell vorgefertigte Materialien wie zum Beispiel Stahlträger und Kunststoffe, aber auch Gegenstände des Alltags zurück. Aus ihnen entwickelt Böhm nicht nur räumliche Interventionen und Setzungen, sondern auch plastisch konzentrierte Arbeiten von strenger Poesie.

Klaus Noculak – Projekte für den öffentlichen Raum

Der 1937 in Recklinghausen geborene Künstler und Gestalter Klaus Noculak hat in zahlreichen Städten künstlerische Projekte für den öffentlichen Raum konzipiert und realisiert. Im Kontext der konstruktiv-konkreten Kunst beheimatet, hat Noculak zahlreiche Wettbewerbe für öffentliche Aufträge gewonnen und herausragende LandArt- und Lichtkunst-Projekte realisiert. Dazu gehören u.a. das 1988 entstandene Crux decussata am Berliner Kulturforum, die 1997 -1999 neu gestaltete Halde Rungenberg im IBA Emscher Park und die Elektronenstrahl-Projekte im Dresdner Fraunhofer-Institut. Im Rahmen einer Präsentation im Projektraum der Alten Kaserne geben exemplarische Entwürfe, Modelle und Fotografien Einblick in das beeindruckende Arbeitsspektrum des Künstlers, der sein Atelier seit 2015 auf der Zitadelle hat.

Jürgen Baumann – Berliner Künstlerportraits

Als Fotograf, Künstler und Kurator begleitet Jürgen Baumann (*1958) seit den 1980er Jahren die Kunstszene in Berlin. Seit Mitte der 1980er Jahre war als Straßenfotograf in Europa und Russland unterwegs, wurde in den frühen 1990er Jahren Mitbetreiber des legendären Projektraums SOMA in einer Kreuzberger Glasvitrine und hat sich dem urbanen Leben Berlins, aber auch dem menschlichen Körper und den Phänomenen der Natur mit der Kamera genähert. In der Lounge der Alten Kaserne zeigt Jürgen Baumann eine Auswahl dieser Portraits aus den zurückliegenden Jahrzehnten.


ab 21.4. - B. - Traven Sport Veranstaltungen

B. - Traven Sport Veranstaltungen

in der Sporthalle Remscheider Str. in 13583 Berlin-Spandau

Slack The Line

21.4. von 11 - 15 Uhr

Pickleball

5.5. von 11 - 16 Uhr

Spandauer one Basket Indoors, Hallen-Basketball auf 1 Korb

3 gegen 3 - B. - Traven-Gemeinschaftschule und TSC Spandau

25.5. von 17 - 21 Uhr

Die b.-traven Nacht

Slackline, Streetball, Klettern

23.11. von 19 - 23 Uhr


Saison in der Freizeitsportanlage Südpark mit zahlreichen Veranstaltungen

Saisonbeginn in der Freizeitsportanlage Südpark
Zahlreiche Veranstaltungen geplant und Verbesserungen der
Aktionsangebote vorgesehen

Ab Ostersamstag, dem 31. März 2018 können Familien, Kinder und
freizeitorientierte Menschen wieder die zahlreichen Angebote in der
einmaligen Erholungsanlage im Südpark entgeltfrei nutzen und ihre
Freizeit in der sportlichen Natur verbringen. Das traditionelle
„Ostereier verstecken“ für Familien ist daher auch in diesem Jahr
ebenso möglich wie ein gemütlicher Ausflug auf die Freizeitsportanlage.
Zeitgleich mit der Inbetriebnahme der Anlage öffnen auch der Imbiss auf
dem Freizeitsportgelände sowie auch die benachbarte Minigolfanlage. Alle
„Dauergäste“ können zudem noch die auf dem Gelände befindlichen
Kabinen zum Unterstellen von Liegen, Stühlen oder anderen Gegenständen
bei den Imbissbetreibern anmieten.
Sofern das Wetter mitspielt, können in diesem Jahr schon zu Beginn der
Saison die Wasserspiellandschaft und die generationenübergreifenden
Spielgeräte genutzt werden.

Gleichzeitig können die im Herbst letzten Jahres noch neu angelegten
Fahrradabstellplätze vor dem Haupteingang genutzt werden. Damit entfällt
der Gang mit dem Fahrrad durch den vorderen Teil der Anlage zum
ehemaligen Fahrradhof.
In diesem Jahr werden die Beläge der beiden Tennisfelder und des
Basketballfeldes saniert, so dass diese in die Jahre gekommenen
Spielfelder wieder richtig funktionsfähig sind und es noch mehr Spaß
machen wird, sich darauf zu betätigen.

Weiter stehen schon jetzt einige interessante Termine und Angebote auf
dem Gelände fest.

19.04.27.09.     jeweils donnerstags
                           von 16-18 Uhr                Attraktive
Spielangebote mit dem SJC
                                                                 
Wildwuchs

17.05.                 14.00 Uhr                       Enthüllung von
Ruhmessteinen der
                       Sportler des Jahres 2017 auf dem „Walk of
Fame“

09.06.                 14.00–18.30 Uhr            Jugendforum 2018

15.09.                 11.00–18.00 Uhr         Südparkfest mit dem
TSV Spandau 1860 e.V. und dem
                                                               SJC
Wildwuchs        


Freizeitsportanlage Südpark
Am Südpark 51 (Spandau-Wilhelmstadt)
Tel.: 361 52 01
Öffnungszeiten:  täglich von 10.00 – 19.00 Uhr (April) / 20.00 Uhr
(ab Mai)


28.4. bis 24.6. - Ausstellung: Christine FALK & Alfred - BANZE PUBLIC COLORS / PRIVATE LINES

Christine FALK & Alfred BANZE
PUBLIC COLORS / PRIVATE LINES
 
Eröffnung der Ausstellung - mit einer Performances von Dawa Frog Wing USA/China (Lijiang Studio) und Arief Yudi Rahman (Jatiwangi Art Factory, Indonesien -
am Freitag, dem 27.4.2018, um 19.00 Uhr im Gotischen Haus, Breite Str. 32, 13597 Berlin,
Zur Ausstellung
Titel: Christine Falk & Alfred Banze - Public Colors / Private Lines
Dauer: 28.4. – 24.6.2018
Ort: Gotisches Haus, Breite Str. 32, 13597 Berlin
Geöffnet: Mo-Sa 10.00 bis 18.00, So 12.00 bis 18.00
Eintritt: frei
Finissage: Mittwoch, 20.6.2018, 19.00 Uhr Musikperformance mit Kopi Kaputa und Lesung mit Christine Falk (Reiseerzählungen)
 

Die Ausstellung „Public Colors / Private Lines“ im Gotischen Haus zeigt erstmals ausführlich Arbeiten der beiden Berliner KünstlerInnen Christine Falk (Malerei) und Alfred Banze (Video & Zeichnung), zwischen klassischen Ausdrucksformen und partizipativen Projekten, die sie mit ihrem Verein Camping Akademie e.V.  in den vergangenen 10 Jahren in Berlin und in aller Welt realisiert haben, dabei oft in Schwellen- und Entwicklungsländern. Im Jahre 2017 in China entstandene Arbeiten bilden ein Zentrum der Ausstellung.
Christine Falks Malerei ist geprägt von der Komposition von Farbfeldern, ausgehend von Architektur. Außerdem arbeitet sie mit Objekten, Installationen und Texten. Alfred Banze kreiert „Wunderkammern“, intermediale Räume, die grossflächige Zeichnungen, Installationen und Videoprojektionen beinhalten. 
Die Ausstellung „Public Colors / Private Lines“ im Gotischen Haus ist eine Reflexion der seit mehr als 10 Jahren geführten Dialoge miteinander, mit Anderen und zwischen den Welten, geografisch und intermedial. Die Sammlung des Stadtmuseums wird einbezogen, die beiden KünstlerInnen entwickeln ein Konzept ästhetischer und historischer Korrespondenzen. Ein Workshop für Kinder und ein Abend mit Lesung und Musikperformance am 20. Juni 2018 ergänzen das Programm in Spandau.


3.5. bis 30.6. - „Tierzeichnungen“ - Ausstellung

„Tierzeichnungen“

Ausstellung von Anja Dahl in der Bezirkszentralbibliothek Spandau

Jedes Tier hat eine eigene Mimik, einen ganz speziellen Ausdruck seiner
Persönlichkeit. Wie man den Charakter eines Tieres in einer Zeichnung
einfangen kann, zeigen die Arbeiten von Anja Dahl. Als Autorin von
Zeichenbüchern gibt die Künstlerin seit vielen Jahren ihr Wissen weiter
und präsentiert in dieser Ausstellung die original Illustrationen aus
ihren Büchern.

Katzen haben seit jeher Künstler inspiriert und so ist es nicht
verwunderlich, dass ihnen auch innerhalb dieser Ausstellung besonders
viel Aufmerksamkeit gewidmet wird. Zu sehen sind feine Tusche Grafiken,
Pastell -, Rötel - und Bleistiftzeichnungen.

Ausstellung vom 3. Mai. bis 30. Juni 2018
Vernissage am 3. Mai 2018 um 18 Uhr


ab 5.5. bis 26.5. - Gemeinsam Gärtnern & Genießen im Falkenhagener Feld

Gemeinsam Gärtnern & Genießen im Falkenhagener Feld

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt
Spandau die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen
bringen! An jedem 1. Samstag im Monat gibt es in der
Jugendtheaterwerkstatt Spandau ein Treffen für Garteninteressierte mit
Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten.
Zusätzlich findet auch jeden dritten Donnerstag im Monat im
Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde ein offener
Garten-Aktionstag statt.

Unter dem Motto ‚Konservieren, tauschen, ausprobieren‘ organisiert
der LebensMittelPunkt Spandau jeden zweiten Montag im Monat ein Treffen
zum Thema regionale Ernährung.

Mitmachen ist ganz einfach. Hier unsere Termine im Mai im Überblick:

Sa, 05.05.2018, 14 - 16 Uhr – Offenes Gartentreffen
Thematischer Schwerpunkt: Hochbeete bestellen
Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20, 13583
Berlin

Di, 08.05.2018, 17 - 19 Uhr – Praxis-Workshop
Wie wird Kompost am besten geschichtet?
Ort: Klubhaus, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin

Mo, 14.05.2018, 17 - 19 Uhr – Lebensmittelpunkt Spandau
Konservieren, tauschen, ausprobieren.
Ort: Gartenarbeitsschule / Schulumweltzentrum, Borkzeile 34, 13583
Berlin

Do, 17.05.2018, 17 - 19 Uhr – Offenes Gartentreffen
Thematischer Schwerpunkt: Setzlinge auspflanzen
Ort: Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde, Burbacher Weg 2,

13583 Berlin  

Mi, 23.05.2018, 18 – 19.30 Uhr – Erfahrungsaustausch
Wie werde ich Lebensmittelretterin?
Ort: KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin

Sa, 26.05.2018, 13 – 15 Uhr – Frühlingsfest
Pflanzaktionen rund um den KieztreFF
Ort: KieztreFF, Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin

Kontakt: 0151-7565 0511 oder garten@klimawerkstatt-spandau.de


ab 9.5. - Mit dem Bürgermeister wieder hoch hinaus

Mit dem Bürgermeister wieder hoch hinaus
Am 09.05.2018 um 16.00 Uhr
bietet Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank interessierten Bürgerinnen
und Bürgern wieder an, mit ihm den Rathausturm zu erklimmen um oben
angekommen eine herrliche Aussicht auf  Spandau zu genießen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist
erforderlich.

Anmeldungen erfolgen bitte im Bezirksbürgermeisterbüro unter der
Telefonnummer  90279-2306 oder per Mail unter
buergermeister@ba-spandau.berlin.de unter Nennung des vollständigen
Namens, der gewünschten Teilnehmerzahl und der Kontaktdaten.

Aufgrund der beschränkten Zugänglichkeit des Turmes und seiner
Plattform, können jeweils nur 20 Interessenten pro Besuchstermin
berücksichtigt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten gut
zu Fuß sein, da es fast 300 Stufen zu erklimmen gilt.

Weitere vorgesehene Termine sind:

Mittwoch, den 23.05.2018 um 15.30 Uhr
Mittwoch, den 06.06.2018 um 15.30 Uhr
Mittwoch, den 27.06.2018 um 15.00 Uhr
Donnerstag, den 05.07.2018 um 16.00 Uhr
Donnerstag, den 19.07.2018 um 15.30 Uhr
Dienstag, den 21.08.2018 um 15.30 Uhr und
Dienstag, den 04.09.2018 um 16.00 Uhr


ab 9.5. - Spielplan OpenAirKino Spandau

Am 09. Mai geht im Westen das Licht an: Dann startet das OpenAirKino Spandau in die fünfzehnte Saison.

Bis zum 16. September lädt das Team vom Kino im Kulturhaus zu entspannten und gemütlichen Kinonächten an den Rand der Metropole.

Staffel 01 von 03 vom 09.05.-30.06.2018
Im Hof der Stadtbibliothek
Carl-Schurz-Str. 13
13597 Berlin
www.openairkino-spandau.de

Die Entdeckung der Unendlichkeit Mi 09.05. 21:00h
Steven Hawkins ist tot. Die Welt beweint das Genie. Aber Hawkins war auch ein sehr spezieller Mensch. Seine fast unfassbare Lebens- und Liebesgeschichte erzählt dieser mit einem Oscar prämierte Spielfilm mit viel Humor und Sensibilität.
Drama/Biografie 123 Min. FSK 0. Von James Marsh. Mit Eddie Redmayne, Felicity Jones u.a.

Maleika Do 10.05. 21:00h
Matto Barfuss hat die Gepardin Maleika und ihre Jungtiere monatelang wie ein Familienmitglied durch Afrika begleitet. Ergreifender Dokumentarfilm über den täglichen Überlebenskampf in der Steppe und die Kraft und Liebe einer Mutter.
Dokumentarfilm, 106 Min. FSK 0. Von Matto Barfuss.

The Square Fr 11.05. 21:00h
Selbstverliebt und eitel steht Museumskurator Nielsen auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Als ihm das Handy geklaut wird, beginnt eine fatale Kettenreaktion ins Verderben. Herrlich bissige Satire: Goldene Palme, Europäischer Filmpreis.
Satire/Komödie, 151 Min. FSK 12. Von Ruben Östlund. Mit Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West u.a.

Simpel Sa 12.05. 21:00h
Ben kümmert sich Vollzeit aufopferungsvoll um seinen geistig behinderten Bruder, der eine große Herausforderung ist. Als die Mutter stirbt, soll "Simpel" in ein Heim gesteckt wirden. Aber Ben kann, will und wird das nicht zulassen…
Komödie/Drama, 113 Min. FSK 6. Von Markus Goller. Mit Frederick Lau, David Kross, Emilia Schüle, Devid Striesow u.a.

Madame Fr 18.05. 21:15h
Eine standesdünkelige High-Society-Dame verkuppelt versehentlich ihr Hausmädchen mit einem britischen Aristokraten. Amüsanter Zweikampf zwischen Toni Collette als reicher Hexe und Rossy de Palma als schwerhüftigem Aschenputtel.
Komödie, 91 Min. FSK 0. Von Amanda Sthers. Mit Toni Collette, Rossy de Palma, Harvey Keitel u.a.

Mord im Orient Express Sa 19.05. 21:15h
Starbesetzte Neuverfilmung von Kenneth Branagh nach dem legendären Krimi von Agatha Christie: In einem Luxuszug voller seltsam-illustrer Personen muss Meisterdetektiv Hercule Poirot einen brisanten Mord lösen.
Krimi, 114 Min. FSK 12. Von und mit Kenneth Branagh. Mit Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Penélope Cruz, Willem Dafoe, Judy Dench u.a.

Das Leuchten der Erinnerung So 20.05. 21:15h
Anstatt die letzten Tages ihres Lebens beim Arzt zu verbringen, entstauben Ella und John ihr altes Wohnmobil und wagen sich noch einmal auf die Straße. Helen Mirren und Donald Sutherland als greises Paar rührt zu Tränen.
Drama/Komödie, 113 Min. FSK 12. Von Paolo Virzi. Mit Helen Mirren, Donald Sutherland, Kirsty Mitchell u.a.

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Mo 21.05. 21:15h
Patrick und Gwen laufen einmal um die Welt. Als sie nach 100.000km zurückkommen, sind sie zu dritt. Keine typische Reisedoku, sondern das intime Porträt einer jungen Familie und viel mehr als ein Blick auf faszinierende Landschaften.
Dokumentarfilm, 127 Min. FSK 0. Von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier
C

hurchill Fr 25.05. 21:15h
Der erste von zwei Filmen, die den D-Day im Juni '44 bearbeiten: Während die Welt auf eine Entscheidung wartet, kämpft Winston Churchill mit großen Ängsten und Zweifeln. Nur seine Ehefrau Clementine kann er ins Vertrauen ziehen.
Drama/Biografie, 106 Min. FSK 6. Von Jonathan Teplitzki. Mit Brian Cox, Miranda Richardson, John Slattery u.a.

Victoria & Abdul Sa 26.05. 21:15h
Historisches Drama über die unglaubliche aber wahre Freundschaft zwischen der greisen Queen Victoria und ihrem jungen Diener Abdul Karim, der zu ihrem engsten Berater wird. Was die royale Familie gar nicht "amused".
Drama/Historienfilm, 112 Min. FSK 6. Von Stephen Frears. Mit Dame Judy Dench, Ali Fazal, Eddie Izzard, Michael Gambon u.a.

Die dunkelste Stunde Fr 01.06. 21:30h
D-Day, zweiter Teil: Als grantiger Premierminister mit sensationeller Außenwirkung haut Winston Churchill lautstark auf den globalen Tisch und schreibt Weltgeschichte. Kongenial verkörpert von Gary Oldman. Überwältigungskino + Oscar! Drama/Historienfilm, 126 Min. FSK 6. Von Joe Wright. Mit Gary Oldman, Kristin Scott Thomas, Lily James u.a.

Dunkirk Sa 02.06. 21:30h
D-Day, Prolog: Im Juni '40 stecken 400.000 britische Soldaten am Strand von Dünkirchen zwischen Nordsee und Hitlers vorrückenden Truppen fest. Nur ein Wunder kann sie retten. Selten war der Horror des Krieges greifbarer als in diesem außergewöhnlich inszenierten Film.
Drama/Kriegsfilm, 107 Min. FSK 12. Von Christopher Nolan. Mit Fionn Whitehead, Tom Glynn-Carney, Tom Hardy u.a.

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Fr 08.06. 21:30h
Schwarze Komödie um die Mutter einer ermordeten Tochter, die sich mit der Polizei ihrer Kleinstadt anlegt, weil diese lieber Parksünder verfolgt, statt den Fall aufzuklären. Tour-de-Force von Frances McDormand und Sam Rockwell: Oscar!
Drama/Komödie, 116 Min. FSK 12. Von Martin McDonagh. Mit Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell u.a.

Blade Runner 2049 Sa 09.06. 21:30h
Replikant "K" macht sich als Blade Runner auf die Suche nach Deckard, der vor 30 Jahren spurlos untergetaucht ist. Späte Fortsetzung eines der legendärsten Kultfilme der 80er Jahre. Und Harrison Ford ist auch wieder dabei…
Science Fiction, 124 Min. FSK 12. Von Denis Villeneuve. Mit Ryan Gosling, Ana de Armas, Jared Leto u.a.

Das Leben ist ein Fest Fr 15.06. 21:30h
Die Veranstaltung eines Hochzeitsplaners und seines bunt zusammengewürfelten Teams läuft völlig aus dem Ruder. Neue Komödie der Macher von "Ziemlich beste Freunde", wie aus einer Louis-de-Funès-Komödie entsprungen.
Komödie, 116 Min. FSK 0. Von Olivier Nakache und Eric Toledano. Mit Jean-Pierre Bacri, Jean-Paul Rouve, Gilles Lelluche u.a.

Schneemann Sa 16.06. 21:45h
Bei Mordermittlungen wird Kommissar Harry Hole bewusst, dass er es mit einem Serienkiller zu tun hat, der vor Jahren schon einmal aktiv war. Hochkarätig besetzte Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Krimis von Jo Nesbø.
Krimi/Thriller, 119 Min. FSK 16. Von Tomas Alfredson. Mit Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, Charlotte Gainsbourg, Val Kilmer u.a

LaLaLand Fr 22.06. 21:45h
Jazzpianist verliebt sich in aufstrebende Schauspielerin und erlebt mit ihr Höhen und Tiefen des Showgeschäfts. Unwiderstehliches Musical mit Figuren, die man sofort umarmen und Songs, die man sofort mitpfeifen möchte.
Musical/Lovestory, 128 Min. FSK 0. Von Damien Chazelle. Mit Emma Stone, Ryan Gosling, John Legend u.a

Das Salz der Erde Sa 23.06. 21:45h
Zeit seines Lebens hält Sebastião Salgado das Leid der Welt mit der Kamera fest, bis er beschließt, endlich etwas zu tun. Intensives Porträt des legendären Fotografen aus Sicht seines Sohnes und seines Bewunderers Wim Wenders.
Doku, 110 Min. FSK 12. Von Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgado. Mit Sebastião Salgado, Dokumentarfilm

Draußen in meinem Kopf Fr 29.06. 21:45h
Sven ist 28, an Muskeldystrophie erkrankt, ans Bett gefesselt und ein Provokateur. Das bekommt auch sein neuer Pfleger zu spüren. Berührendes Kammerspiel mit Samuel Koch und Nils Hohenhövel. Ein Film, der berührt und nachwirkt.
Drama, 99 Min. FSK 12. Von Eibe Maleen Krebs. Mit Samuel Koch, Nils Hohenhövel, Eva Nürnberg u.a

Die Verlegerin Sa 30.06. 21:45h
Historiendrama von Steven Spielberg mit Meryl Streep und Tom Hanks über die Veröffentlichung der skandalösen Pentagon-Papiere 1971. Ein Zeitdokument und ein Kommentar auf die gegenwärtige politische Situation in den USA.
Drama/Politthriller, 117 Min. FSK 6. Von Steven Spielberg. Mit Meryl Streep, Sarah Paulson u.a


ab 11.5. - "Hilfe, wer hat meinen Körper geklaut"

"Hilfe, wer hat meinen Körper geklaut"

Theaterstück von der Privat-Theater-Gesellschaft

Eine Komödie in 3 Akten von Hans Schimmel

Premiere am 11.5. um 20 Uhr

                   12.5. um 18 Uhr und am 13.5. um 16 Uhr

                   18.5. um 20 Uhr, 19.5. um 18 Uhr und am 20.5. um 16 Uhr

im Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6


18.5. - Beweidung am Unkenpfuhl beginnt

Beweidung am Unkenpfuhl beginnt

Tierische Helfer unterwegs nach Kladow

Für den Unkenpfuhl in Kladow, nahe des Ritterfelddamms, wurde
erfolgreich ein neuer Pflegeplan erarbeitet. Das bisherige Konzept war
Jahrzehnte alt, die Natur hat sich in diesen Jahren dennoch weiter
entwickelt.

Ziel ist es, insbesondere den seltenen Amphibienarten wie Kammmolch,
Moorfrosch und Knoblauchkröte dauerhaft einen entsprechenden Lebensraum
mit großer Wasserfläche, teilweise offenen Böden und
Versteckmöglichkeiten zu bieten. Hiervon profitieren auch weitere
gefährdete Arten, wie beispielsweise der Quirl-Tännel, eine sehr
seltene Pflanze, dessen Vorkommen in ganz Berlin nur auf den Unkenpfuhl
beschränkt ist!

In den letzten Wochen und Monaten haben das Umwelt- und Naturschutzamt
und das Straßen- und Grünflächenamt zusammen mit den Tierhaltern,
beauftragten Firmen und den Gutachtern notwendige Gehölzrodungen, eine
Vergrößerung der Wasserfläche, ein Abfangen von eingebrachten Fischen im
Unkenpfuhl und den Zaunneubau durchgeführt, um die angepasste Pflege
umsetzen zu können.

Am 18.05.2018 um 12.00 Uhr werden daher die tierischen Pfleger, also
Wasserbüffel und Rinder, ggf. auch schon einige Ziegen, auf die Fläche
gebracht. Zu diesem „Almauftrieb“ sind insbesondere auch die
umliegenden Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen. Ein
kleiner Imbiss wird zur Verfügung gestellt.

Für Gespräche und offene Fragen stehen an diesem Tag das Umwelt- und
Naturschutzamt, die Gutachter sowie die Tierhalter gerne bereit.


19. bis 21.5. - Spandauer Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke

Spandauer Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke

Wenige Meter südlich der Heerstraße entsteht auch Anno Pfingsten 2018 ein Festgelände, das eine echte Alternative zur Hauptstadt-Flucht über die frühsommerlichen Feiertage bietet: Natur gibt es auf der Wiese an der Scharfen Lanke geradezu mit Postkartenblick zur Havel und kürzere Wege zwischen heimischem Herd und „Seele baumeln lassen“ sind schwer vorstellbar:  Das „Spandauer Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke“ bietet auch in diesem Jahr das traditionelle „Wecken mit Blasmusik“ am Pfingstsonntag – aber davor und danach eben mittlerweile eine ganze Menge mehr – für Frühaufsteher wie Langschläfer gleichermaßen!

Das vielfältige Bühnenprogramm startet am Samstagnachmittag mit der Spandauer „Anno Rock Band“, gefolgt von Crispy Notes – das garantiert Hits aus einem halben Jahrhundert Rockgeschichte. Zum sprichwörtlichen sonntäglichen Wecken mit Blasmusik lädt das „Spandauer Blasorchester“ alle Traditionalisten am zweiten Tag des Stadtfestes ein. Danach werden am frühen Sonntagnachmittag dagegen die Cowboyhüte ausgepackt – bei Country & Westernmusic von Mr. Wiggly & Friends. Feedback Berlin rundet mit Klassikern aus Rock und Pop den Sonntag ab.
Am Montag gastiert mit dem Britzer Blasorchester zum Frühschoppen ein gern gesehener Gast aus dem Berliner Süden, zum Finale tritt mit Larry Schuba ein Publikumsmagnet erster Güte auf.

Zahlreiche Handels- und Spezialitätenstände am Uferweg und in der Grünfläche lassen keinen kulinarischen Wunsch offen. Riesenrutsche und mehrere Trampoline sorgen insbesondere dafür, dass auch die jüngeren Festbesucher Spaß am Spandauer Pfingstkonzert haben.

Bühnenprogramm:

Sa 19. Mai 2018
15.00 Uhr Anno Rock Band
19.00 Uhr Crispy Notes

So 20. Mai 2018
09.00 Uhr Spandauer Blasorchester
14.00 Uhr Mr. Wiggly & Friends
17.00 Uhr Feedback Berlin

Mo 21. Mai 2018
11.00 Uhr Britzer Blasorchester
15.00 Uhr Larry Schuba

www.visitspandau.de


ASK Veranstaltungen Mai – August 2018

40 Jahre ASK (Arbeitskreis Spandauer Künstler)
Sa. 12. Mai 17 Uhr
in der ASK – Galerie
Vernissage
>RÜCKBLICK<
Bilder unserer Künstler
aus 40 Jahren

So. 27. Mai 14 – 19 Uhr KUNST UND MAIBOWLE im ASK – Hofgarten Blumen und Bilder würfeln Essen / Trinken LIVE – MUSIK mit Skiffle Sixpack

am Do. 5. Juli 17Uhr
Feierstunde
zum Jubiläum
im Bürgersaal
des Rathauses Spandau
unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister
Helmut Kleebank
anschließend um 19 Uhr
Vernissage
im Gotischen Haus

40 JAHRE ASK Sa. 11. August 17 Uhr in der ASK – Galerie >AUFBRUCH< Neue Bilder unserer Künstler Vernissage mit Lesung unserer Literaturgruppe >Dichtung und Wahrheit< und Musikumrahmung

40 JAHRE ASK Sa. 11. August 17 Uhr in der ASK – Galerie >AUFBRUCH< Neue Bilder unserer Künstler Vernissage mit Lesung unserer Literaturgruppe >Dichtung und Wahrheit< und Musikumrahmung

SOMMERFEST
im Hofgarten
So. 19. August
14 – 19 Uhr
Essen / Trinken / Livemusik
Bilder versteigern
Lassen Sie sich überraschen!
Eintritt 1.50 €

Jeden Montag 10 – 12 Uhr
treffen sich
malbegeisterte Senioren
( Noch Plätze frei)

Jeden Montag 16 – 18 Uhr
KINDER – KURS
Tonarbeiten,
Filzen und mehr
Jeden Donnerstag um 17 Uhr
trifft sich der „ FARBKREIS“
zum gemeinsamen Malen
(Mitmaler erwünscht)

ARBEITSKREIS
SPANDAUER KÜNSTLER
Atelier im alten Zollhaus
Heerstraße 529
13593 Berlin
Jeden 1. Sonntag im Monat
von 14 - 17 Uhr
für Besucher geöffnet
Tel. 364 85 46
E-Mail: ask- berlin-ev@t-online.de www.ask-galerie-berlin.de
Bus: M37 / M 49
bis Hahneberg
Parkplätze in der Nähe


23.5. - „Mehr S-Bahn für Spandau?“ Chefgespräch mit S-Bahn-Chef Buchner

Chefgespräch mit S-Bahn-Chef Buchner am 23.5.18

„Mehr S-Bahn für Spandau?“

Wird in Spandau endlich die S-Bahn nach Falkensee wieder aufgebaut? Was plant die S-Bahn für die ehemalige Siemensbahn nach Gartenfeld? Darüber

können alle Interessierten mit dem Chef der Berliner S-Bahn Peter Buchner persönlich am Mittwoch 23. Mai 2018 ab 19 Uhr im Bürgerbüro von Daniel Buchholz (SPD) in der Siemensstadt diskutieren.

Daniel Buchholz: „Wir müssen die Mobilität in Berlin neu gestalten, damit wir angesichts der wachsenden Stadt nicht im Verkehrschaos versinken. Allein auf der Insel Gartenfeld sollen demnächst rund 4.000 neue Wohnungen entstehen, in der näheren Umgebung wird Spandau voraussichtlich um insgesamt 10.000 Wohnungen wachsen. Die dann ca. 20.000 neuen Bewohner brauchen schnelle und umweltverträgliche Verkehrsverbindungen.

Das spricht klar für eine Wiederinbetriebnahme der sog. Siemensbahn vom S-Bahnhof Jungfernheide bis zum ehemaligen Bahnhof Gartenfeld. Was plant die S-Bahn für die ehemalige Siemensbahn? Kann die alte Trasse wieder hergerichtet werden?

Weitere vorgesehene Fragen für den Abend: Wird in Spandau endlich die S-Bahn nach Falkensee wieder aufgebaut? Und wann fährt die S-Bahn wieder zuverlässig im vorgesehenen Takt?

Diese und weitere Fragen können alle Interessierten in einem ‚Chefgespräch‘ persönlich mit dem Chef der Berliner S-Bahn GmbH Peter Buchner diskutieren. Ich freue mich sehr, dass er die Einladung zu einem direkten Bürgergespräch in meinem Wahlkreisbüro angenommen hat.“

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren am Mittwoch 23. Mai 2018 ab 19.00 Uhr im Bürgerbüro Daniel Buchholz SPD, Nonnendammallee 80, 13629 Berlin, direkt am U-Bhf. Rohrdamm.


24.5. - „Seien Sie froh, dass sie mich haben!“ Literarisches Kabaret

„Seien Sie froh, dass sie mich haben!“
Literarisches Kabarett von und mit Charlotte zu Kappenstein
mit Musik von Matthias Wiesenhütter

Einen unterhaltsamen Abend verspricht die „anerkannte
Lachfaltenpflegerin mit Niveau“ Charlotte zu Kappenstein. Die Autorin
und Kabarettistin nimmt in ihrem Programm die „Große Politik“ aufs
Korn, um dann doch im Berliner Kleinklein zu enden.
Mit lauter geschriebenen Kuriositäten aus der Hauptstadt im Gepäck
liest Frau zu Kappenstein nicht nur, sondern lässt sich von Matthias
Wiesenhütter, Gitarrist, Entertainer und Besserwisser musikalisch
begleiten. Der Vollblutmusiker aus Oberschöneweide gibt normalerweise
als ein Teil des Duos „Friedrich & Wiesenhütter“ jährlich über 100
Konzerte auf deutschen Bühnen.

Gerne begrüßen wir Sie am Donnerstag, dem 24.05.2018, um 19 Uhr im
Lesecafé der Bezirkszentralbibliothek Spandau in der Carl-Schurz-Straße
13,

13597 Berlin.

Bitte reservieren Sie ihre Plätze unter T (030) 90279-5511.
Der Eintritt ist frei.


Das neue Sommerprogramm der Volkshochschule

Sommer – Zeit für Neues!
Das neue Sommerprogramm der Volkshochschule ist erschienen

Auch in diesem Jahr finden in den Sommermonaten zahlreiche Angebote
statt für alle, die im Sommer nicht verreisen oder sich einfach einmal
Zeit nehmen möchten für etwas, das sie schon lange tun wollten:
Exkursionen und Stadtführungen, kreative Angebote, Gesundheitskurse,
Sprachkurse und berufliche Fortbildung.
Aufgrund der guten Resonanz ist das Programm diesmal doppelt so stark
geworden wie im letzten Jahr.

Neu in diesem Sommer: Besondere Angebote für spezielle Gruppen.

Für Jugendliche gibt es  eine Schreibwerkstatt, Youtube-Filmproduktion,
Percussion, und zwei besondere, entgeltfreie Angebote: „Alles
Theater!“ verbindet Berufsorientierung mit einem Theaterprojekt;
„Rückenwind!“ unterstützt bei der Vorbereitung auf
Schulabschlüsse.
Einige gesundheitsbezogene und politische Kurse richten sich besonders
an Mädchen und Frauen.
Bei den Angeboten für die ganze Familie können Menschen jeden Alters
gemeinsam Spanisch lernen, an kreativ sein oder die Natur erleben.

Das Sommerprogramm finden Sie an zahlreichen Orten in Spandau und
online unter:
www.vhs-spandau.de sowie
www.vhs.berlin.de

Nähere Informationen und Anmeldung:

Volkshochschule Spandau
Carl-Schurz-Str. 17

13597 Berlin
Tel: 030 / 90279 5000
Fax: 030 / 90279 5001
www.vhs-spandau.de
info@vhs-spandau.de


24.5. - Einladung zum Bürgerstammtisch

Der Ortsverband Hakenfelde/ Neustadt lädt ein gemeinsam mit Mandatsträgern der CDU Spandau und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Entwicklungen, Probleme, Ideen, Herausforderungen, Ärgernisse ..... in unserem Bezirk/ Kiez zu diskutieren.


Am Donnerstag, 24. Mai 2018  von 18 bis 20 Uhr

im Restaurant Rosengarten, Schönwalder Str. 57/ Ecke Askanierring

(neben Maximilian`s Imbiss), 13585 Berlin


ab 26.5. - Spieplatzfeste „Sommer, Sonne, Sand…“

Dieses Jahr findet das Fest unter dem Motto „Sommer, Sonne, Sand…“ statt und bietet, wie immer, ein vielfältiges Animationsprogramm von Madame Mim. Kommen Sie am Samstag, dem 26.05.2018, 11-14 Uhr, am Spielplatz am Markt in der Altstadt Spandauunbedingt vorbei! Es gibt viel Spaß für Groß und Klein!

Hier sind unsere restlichen Canvassing-Termine für dieses Jahr:

26. Mai, 9:30-10:30 Uhr, Haselhorster Damm/Gartenfelder Straße (Eisdiele) 

23. Juni, 11-12 Uhr, Altstadt Spandau (Markt)
25. August, 10-11 Uhr, Haselhorster Damm/Gartenfelder Straße (Eisdiele)
22. September, 11-12 Uhr, Altstadt Spandau (Markt)
20. Oktober , 10-11 Uhr, Haselhorster Damm/Gartenfelder Straße (Eisdiele)
17. November, 11-12 Uhr, Altstadt Spandau (Markt)
15. Dezember, 10-11 Uhr, Haselhorster Damm/Gartenfelder Straße (Eisdiele)

Außerdem möchte ich Sie auf die kommenden Veranstaltungen des benachbarten Ortsverbandes Hakenfelde-Neustadt hinweisen:

24. Mai 2018, Bürgerstammtisch im Restaurant Rosengarten, Schönwalder Str. 57/ Ecke Askanierring (neben Maximilian´s Imbiss) 13585 Berlin.

21. Juni 2018, "Verkehrskollaps in der Wasserstadt?",  Informationsveranstaltung mit dem wohnungs- und baupolitischen Experten der CDU Berlin, Matthias Brauner zu Auswirkungen von diversen Bauvorhaben  auf die Verkehrssituation in der Wasserstadt und Umgebung,  Pro Seniore Residenz, An der Havelspitze 3, 13587 Berlin 


26.5. - Oper im Schafstall

Oper im Schafstall

Die Komische Oper zu Gast in der Naturschutzstation Hahneberg

Die Komische Oper Berlin kommt mir ihrem Operndolmus nach Spandau und
lädt zu einem Opernprogramm in die Naturschutzstation Hahneberg ein.

Das 45-minütige Programm „In zwei Heimaten zuhause“ präsentiert Arien
und Duette aus 500 Jahren Operngeschichte, die davon erzählen, was es
heißt, das Glück in der Ferne zu suchen, dafür das Vertraute zu
verlassen und schließlich ein zu Hause in der Welt nicht nur an einem,
sondern an mehreren Orten zu finden. Dabei verknüpft sich das Opern- und
Operettenrepertoire auf Deutsch, Russisch, Italienisch und Französisch
nahtlos mit Volksliedern aus der Türkei und Polen.

Der Eintritt ist kostenlos!

Wann? Samstag, 26. Mai 2018, Einlass ab 17:30 Uhr, Beginn: 18 Uhr
Wo? Naturschutzstation Hahneberg, Heerstraße 549, 13593 Berlin





Hintergrund:
Veranstalter der „Oper im Schafstall“ ist der
Landschaftspflegeverband Spandau e.V. mit dem der Bezirk seit vielen
Jahren erfolgreich kooperiert. Im Rahmen des Umweltbildungsprojekts
Naturschutzstation Hahneberg (Förderung durch das Land Berlin) des
Verbandes, ist es gelungen vielfältige Kooperationspartner unter anderem
aus den Bereich Naturschutz, Umweltbildung und Kultur zu gewinnen, zu
denen auch die Komische Oper gehört.


27.5. - CDU-Abgeordneter lädt zum Gedankenaustausch über politische Themen ein

Politik am Sonntag mit Heiko Melzer

CDU-Abgeordneter lädt zum Gedankenaustausch über politische Themen ein

Der CDU-Wahlkreisabgeordnete für Staaken und das Spektefeld, Heiko Melzer, lädt interessierte Staakenerinnen und Staakener zu seinem traditionellen politischen Sonntag ein, an dem das politische Geschehen im Bezirk und im Land diskutiert wird.

Sonntag, 27. Mai 2018, ab 11:00 Uhr

Unterstützungsverein Gartenstadt Staaken e.V., Am Heideberg 15, 13591 Berlin

Heiko Melzer, CDU-Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld erklärt:

„Ich freue mich wieder auf einen interessanten Sonntagvormittag mit den Staakenerinnen und Staakenern.  Wie gewohnt werden bei meinem inzwischen traditionellen politischen Frühstück in der Gartenstadt bei Schrippen und Marmelade alle Gäste die Gelegenheit haben, ihre Fragen und Anregungen loszuwerden. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.“


ab 31.5. - Halt! Nicht mit mir! Selbstverteidigung für Seniorinnen und Senioren

Halt! Nicht mit mir!
Selbstverteidigung für Seniorinnen und Senioren

Ab 31.5. 2018
Immer donnerstags von 16.15 – 17.45 Uhr
Seniorenklub Lindenufer
Mauerstr. 10a

13597 Berlin

Das Bezirksamt Spandau von Berlin, Amt für Soziales, bietet Spandauer
Seniorinnen und Senioren wieder ein attraktives Sportangebot an:

In der dritten Staffel des Selbstverteidigungskurses für Seniorinnen
und Senioren können die Teilnehmenden erlernen, wie man kritische
Situationen rechtzeitig erkennt und vermeiden kann. Dazu gehört auch,
die Wahrnehmungsfähigkeit zu verbessern, das Lernen, mit Aggressionen
konstruktiv umzugehen und die eigene Angst zu kontrollieren statt sich
von ihr beherrschen zu lassen. Eine entspannte Mischung aus Theorie und
vielen praktischen Übungen hilft dabei.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Quereinstiege nach Absprache mit
Kursleiter möglich.

Der Kurs besteht aus 6 Einheiten à 90 min und kostet 72,- €. Die Zahl
der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte lockere Freizeit- oder
Sportkleidung mitbringen.


Anmeldungen und/oder Informationen bitte telefonisch beim Kursleiter
Luigi Parise unter 0179 / 591 15 73 oder im Seniorenklub Lindenufer
unter 33 60 76 14.


1.6. - Kunst im Kiez: Ausstellungseröffnung

Kunst im Kiez: Ausstellungseröffnung am 1. Juni

Einladung zur Kunstaustellung von Helga Bischoff am 1. Juni im Wahlkreisbüro von Bettina Domer, MdA.

Die dritte Kunstaustellung im Wahlkreisbüro von Bettina Domer findet am 1. Juni statt und die Abgeordnete für Hakenfelde und Falkenhagener Feld lädt alle BürgerInnen herzlich ein, um die Fotos der Spandauer Künstlerin Helga Bischoff auf sich wirken zu lassen.
Für Speis und Trank ist wie immer gesorgt und Bettina Domer steht Ihnen darüber hinaus für alle politischen Fragen gerne an dem Abend zur Verfügung.

Beginn ist 19 Uhr. Um vorherige Anmeldung unter 030 241 76 303 oder via E-Mail an: team@bettina-domer.de wird gebeten.

Kunst im Kiez
Wann: 1. Juni
Beginn: 19 Uhr
Wahlkreisbüro von Bettina Domer, MdA
Streitstraße 60
13587 Berlin


1.6. - Kostenfreie Mieten-Sprechstunde in Spandau

Kostenfreie Mieten-Sprechstunde in Spandau am 01.06.18

Die neuesten Zahlen der IBB zum Berliner Wohnungsmarkt sind für viele Menschen erschreckend. Kein Wunder, denn erstmals beträgt die durchschnittliche Miete bei Wohnungsangeboten in Berlin mehr als 10 Euro kalt. Deshalb lädt der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz am Freitag 1. Juni 2018 um 15 Uhr erneut zu einer kostenlosen Mieten-Sprechstunde mit dem Experten Jürgen Wilhelm ein.

Daniel Buchholz: „Die neuestenn Zahlen der Investitionsbank Berlin (IBB) sind deutlich: die Berliner Mieten steigen. Erstmals liegt die Kaltmiete bei angebotenen Wohnungen über 10 Euro pro Quadratmeter. Besonders hoch sind die Mieten in der Innenstadt. Spandau gehört hinter Marzahn noch zu den Bezirken mit dem höchsten Anteil an bezahlbaren Wohnungen.

Politisch setze ich mich auf allen Ebenen dafür ein, dass das auch so bleibt. So muss das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung in allen Bezirken und bei allen Neubauvorhaben angewendet werden. Es sichert eine Quote von 30% bezahlbaren Mietwohnungen bei neuem Baurecht. Besonders wichtig ist das bei den anstehenden Neubauvorhaben in der Wasserstadt Spandau, wo bis zu 10.000 Wohnungen entstehen können.

Wer selbst konkrete Sorgen um seine Wohnung oder Fragen zu bezahlbaren Mieten hat, der ist in meiner kostenfreien Mieten-Sprechstunde goldrichtig. Als Experte und Ansprechpartner informiert Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein am Freitag 1. Juni 2018 von 15 bis 16.30 Uhr bei Rechtsfragen oder Mieterhöhungen. Um Ihre Anmeldung zur Mieten-Sprechstunde bitten wir vorzugsweise per E-Mail an

info@daniel-buchholz.de oder unter Telefon (030) 9235 9280.

Mieten-Sprechstunde

Freitag 1. Juni 2018, 15.00 – 16.30 Uhr    

Bürgerbüro Daniel Buchholz SPD

Nonnendammallee 80, 13629 Berlin

(U7-Bhf Rohrdamm)


ab 7.6. - Nähkurs „Kreativ & individuell“

Nähkurs „Kreativ & individuell“                                    
Beginn der neuen Staffel im Seniorenklub Lindenufer
Ab 7.6.2018
Immer donnerstags von 14.30 – 17.30 Uhr
Seniorenklub Lindenufer
Mauerstr. 10a

13597 Berlin

Das Bezirksamt Spandau von Berlin, Amt für Soziales, bietet Spandauer
Seniorinnen und Senioren ein weiteres attraktives Freizeitangebot an:

Ab dem 7.Juni beginnt die neue Staffel des Nähkurses “Kreativ &
Individuell“. Hier können sich nähinteressierte Anfängerinnen und auch
fortgeschrittene Nähkünstlerinnen im Seniorenklub Lindenufer treffen.
Unter der fachlichen Anleitung einer Schneidermeisterin, werden
verschiedene Kurse angeboten, wie z.B. der Umgang mit der Nähmaschine,
Vermittlung von Grundkenntnissen, Anfertigung eines Kleidungsstückes
nach Fertigschnitt oder Schnittentnahme, Schnittveränderung nach eigenen
Maßen.
Wünsche und Ideen sind willkommen.

Nähmaschinen und entsprechende Grundausstattung sind vorhanden. Es kann
aber auch die eigene Maschine mitgebracht werden.

Jeder Kurs besteht aus 4 Terminen à 3 Stunden. Die Kursteilnahmegebühr
beträgt 48,-€.

Anmeldungen und/oder Informationen bitte im Seniorenklub Lindenufer,
Tel.: 33 60 76 14 oder bei Frau Förster, Tel.: 90279 – 6112 oder
andrea.foerster@ba-spandau.berlin.de


8.6. - „Mobile geriatrische Rehabilitation “

„Mobile geriatrische Rehabilitation “

Der Arbeitskreis Pflege und Gesundheit der SPD und der AWO Spandau  lädt  alle Interessierten zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung ein, in der es um eine spezielle Form der Rehabilitation geht.

Wenn eine geriatrische Rehabilitation in der Klinik nicht möglich ist, weil die Bewegungsfähigkeit und Selbständigkeit infolge eines chronischen Leidens oder einer akuten Erkrankung eingeschränkt ist, kann die mobile Reha  eine angemessene und sehr effektive Behandlungsform sein. Es handelt sich um eine innovative Form der Reha zur Teilhabesicherung schwer betroffener älterer Menschen.

Wir treffen uns am

Freitag, 8. Juni 2018

von 16.00 - 17.30 Uhr

im Herbert- Kleusberg- Haus der AWO-Spandau

in den Räumen der Tagespflege

Grimnitzstr. 6 c, 13595 Berlin

 

Herr Dr. Martin Warnach, Ev. Johannesstift Spandau,

stellt uns diese besondere Rehabilitation vor.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen und können sich unter der Telefonnummer (030) 333 71 65 oder per eMail kreis.spandau@spd.de im Kreisbüro der SPD Spandau anmelden.


Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen Jetzt Bewerten