Der einzige Berliner Bezirksfernsehsender im Berliner
TV-Kabelnetz und auch über DVB-T zu empfangen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem
Bezirk und Hinweise auf Veranstaltungen.

Herzlich willkommen bei Spandau TV! “Sendung des Monats” hier ansehen »

News

Schwimmbad in Siemensstadt macht wieder auf

31.8.17

Schwimmbad in Siemensstadt macht wieder auf

Beim Jahrhundertregen am 22.07. wurde auch das Sport Centrum Siemensstadt in der Buolstraße hart getroffen. Eine überlastete, geplatzte Regenwasserleitung im Keller führte zum kompletten Ausfall der gesamten Schwimmbadtechnik. Die beiden ineinandergreifenden Wasserreinigungssysteme, Chlorkreislauf und Ozonanlage, wurden komplett zerstört, was zur Schließung des Schwimmbades führte. Sofort wurde die Reparatur bzw. der Austausch der Anlagen in Angriff genommen. Die Versicherungen defendo und helvetia haben sich als kompetente Partner erwiesen und die benötigten Fachfirmen ebenso. Überstunden und Wochenendeinsätze aller internen und externen Beteiligten haben ermöglicht, dass nur sieben Wochen nach der Havarie, das Schwimmbad wieder eröffnen kann. Am Samstag, 09.09. ab 09:09 Uhr sind alle zur großen Eröffnungsparty für nur € 2,-- pro Person eingeladen. Bis 11:00 Uhr bleibt es mit den Angeboten Babyschwimmen und Bahnenschwimmen noch etwas ruhiger, aber dann kann bis 17:00 Uhr bei „Spiel und Spaß für alle“ richtig gefeiert werden. Auch das Restaurant freut sich und beteiligt sich mit einer € 2,-- Sonderaktion für Kaffee und Kuchen, Currywurst mit Pommes u.a. an der Feier. Ab dem 10.09. gelten dann wieder die gewohnten, besucherfreundlichen Öffnungszeiten, nachzulesen unter www.scs-berlin.de.


Bei den Wasserbüffeln - Neue Spielgeräte für den Spielplatz in der Teltower Straße

30.8.17

Bei den Wasserbüffeln – neue Spielgeräte für den  Spielplatz in der
Teltower Straße

Der Spielplatz in der Teltower Straße wurde mit Spielgeräten unter dem
Motto ‘Wasserbüffel‘ neu ausgestattet.

Dieses Thema bot sich an, weil auf dem benachbarten
Landschaftsschutzgebiet ‘Tiefwerder Wiesen‘ eine Herde Wasserbüffel
als ‚natürliche Landespfleger‘ zur Weidenutzung angesiedelt wurde. Da
die Wasserbüffel auf den großen Flächen nicht immer sichtbar sind, lädt
dieser Spielplatz die Kinder ein, sich mit dem Thema zu beschäftigen und
im Bewegungs- und Rollenspiel zu erleben – und vielleicht danach die
echten Büffel im Gelände zu besuchen.

Die Anlage wurde im Rahmen eines Wettbewerbs von der Firma
SIK-Holzgestaltungs GmbH  entworfen und gebaut.

Es gibt nun ein  Spielhäuschen mit Rutsche und unterschiedlichen
Kletter- und Netzaufgängen, einen nachgebildeten Traktor mit Anhänger,
eine Balancier- und Kletteranlage sowie eine Wasserbüffelfamilie,
bestehend aus Kuh, Bulle, und Kälbchen.


Parkmöbel für den Koeltzepark

30.8.17

Parkmöbel für den Koeltzepark

Sie stehen – Die Bänke für den Koeltzepark im QM-Gebiet Spandauer
Neustadt. Über zwei Monate lang in den Sommerferien wurden diese unter
Anleitung von einer Tischlerin und Pädagogen gemeinsam mit Kindern,
Jugendlichen und Anwohnern aus dem Quartier geplant und gebaut. Dabei
konnten die Teilnehmer an allen Arbeitsschritten der Planungs- und
Bauphase mitwirken und alle relevanten Arbeiten selbst durchführen.
Der dreiwöchigen Bauphase vorangegangen war ein dreitägiger
Planungsworkshop, in dem die Ideen und Wünsche von Kindern, Jugendlichen
und Anwohnern gesammelt und spielerisch in kleine Modelle umgewandelt
wurden. Diese dienten im Anschluss als Vorlage für die entstandenen
Sitz- und Liegemöglichkeiten.
In der Bauphase lernten Kinder und Jugendliche unter anderem den Umgang
mit verschiedenen Werkzeugen und Arbeitstechniken und bekamen dabei
einen Einblick in die Arbeitsabläufe und Planungsschritte die zur
Umsetzung des gesamten Bauprojektes nötig sind.

Die fertigen „Parkmöbel“ können ab sofort im Koeltzepark angeschaut,
ausprobiert und natürlich auch benutzt werden. Eine kleine Übersicht
über die Ereignisse und Ergebnisse finden Sie auf der Website:
http://www.teamfox.net/blog/

Das Projekt „Umsetzungsmodul Koeltze“ wurde vom Straßen- und
Grünflächenamt und Stadtentwicklungsamt des Bezirksamtes Spandau
und dem Quartiersmanagement Spandauer Neustadt mit Mitteln aus dem
Projektfond des Programms „Soziale Stadt“ realisiert.
Projektträger war „Team Fox – Netzwerk für Jugendprojekte“ in enger
Kooperation mit dem BDP-Koeltzepark umgesetzt.


Mehr Radstellplätze am Fernbahnhof!

30.8.17

Mehr Radstellplätze am Fernbahnhof!

Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) hat unlängst eine Initiative ergriffen, um mehr Fahrradstellplätze am Fernbahnhof Spandau zu schaffen. Nun hat Staatssekretär Jens-Holger Kirchner hat Unterstützung zugesagt.

"Der Bereich zwischen Fernbahnhof und Arkaden ist nicht gut genutzt", so Swen Schulz. "Ein Geländestreifen wurde für den Transrapid freigehalten, wird vielleicht eines Tages für eine neue Bahntrasse gebraucht. Aber der Platz wird jetzt gebraucht! Denn die vorhandenen Fahrradstellplätze reichen überhaupt nicht aus. Es könnten auch diebstahlsichere Fahrradboxen oder über die bisherigen Ideen hinausgehenden Ladestationen für Elektroräder ausgestellt werden. Auch die SpandauArcaden haben Interesse und Unterstützung zugesagt. Ich freue mich darum, dass Staatssekretär Kirchner in seiner Antwort an mich deutlich formuliert hat, dass der Fernbahnhof Spandau eine wesentliche Rolle bei der künftigen Förderung des Radverkehrs spielen wird. Ich erwarte konkrete Schritte noch in diesem Jahr und werde dran bleiben!"


Telekom sagt Verbesserung des Internets zu

30.8.17

Telekom sagt Verbesserung des Internets zu

Auf Nachfragen des Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) hat die Deutsche Telekom nun Verbesserungen der Internetversorgung in Kladow zugesagt. Teile Kladows haben noch immer eine digitale Unterversorgung. Das liegt laut Telekom unter anderem an einer veralteten Netzwerktechnik, die derzeit modernisiert wird. Laut Telekom sollte dann ein VDSL-Tarif mit 25 MB buchbar und nutzbar sein.

"Man sagt ja", so Swen Schulz, "was lange währt, wird gut. Angesichts dessen, dass viele Dienstleister ihre Dienste überwiegend nur im Internet anbieten, ist unverständlich, dass noch immer Wohngebiete keine angemessene Internetversorgung haben."


<<   <   10   11   >   >>  
Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen Jetzt Bewerten