Der einzige Berliner Bezirksfernsehsender im Berliner
TV-Kabelnetz und auch über DVB-T zu empfangen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem
Bezirk und Hinweise auf Veranstaltungen.

Herzlich willkommen bei Spandau TV! “Sendung des Monats” hier ansehen »

News

„Tourismusförderung direkt!“ Finanzielle Unterstützung liegt bereit und kann beantragt werden

13.6.18

„Tourismusförderung direkt!“
Finanzielle Unterstützung liegt bereit und kann beantragt werden

Die bezirkliche Wirtschaftsförderung unterstützt im Jahr 2018 erstmals
touristische Leistungsträger bei der Umsetzung von Projekten, die die
Tourismusentwicklung im Bezirk stärken.

Ein Teil der Einnahmen aus der so genannten City Tax kommt bekanntlich
den Bezirken zu Gute. Aus diesem Budget stehen in diesem Jahr insgesamt €
5.000,- für die direkte Unterstützung kleiner touristischer Projekte zur
Verfügung.

Förderungsfähig sind Projekte, die einen klaren touristischen Bezug
aufweisen, d.h., dass das Angebot entweder von Touristen genutzt wird
oder Besucher anzieht oder aber dazu dient, die positiven Auswirkungen
des Tourismus auf die Bevölkerung hervorzuheben. Darüber hinaus sollte
das Projekt nachhaltig wirken und Aspekte der Barrierefreiheit
berücksichtigen. Wünschenswert wäre zudem eine Nutzung der
Möglichkeiten der Digitalisierung. Bis auf Öffentliche Einrichtungen
sind alle in Spandau ansässigen Akteure antragsberechtigt.

Projektanträge können bei der Tourismusbeauftragten Jana Friedrich bis
31.08.2018 per E-Mail an jana.friedrich@ba-spandau.berlin.de oder
postalisch eingereicht werden.

Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke und der Leiter der
Wirtschaftsförderung Patrick Sellerie führen gemeinsam aus:
„Eine gute Möglichkeit, auch vermeintlich kleinere Projektideen
umzusetzen und so die touristische Entwicklung des Bezirks weiter
voranzutreiben. Spandau ist viele Orte und hat dementsprechend viele
Tourismusakteure. Direkt bei diesen sollen die Mittel auch ihren
sinnvollen Einsatz finden.“


„Gastronomie to go!“ Neuer Gastronomieführer für die Altstadt Spandau

13.6.18

„Gastronomie to go!“
Neuer Gastronomieführer für die Altstadt Spandau

Pünktlich zum Start der WM ist der neue Gastroguide der Altstadt
Spandau erschienen. Er gibt einen Einblick in die gastronomische
Vielfalt unseres Haupteinkaufszentrums.

Die Initiative ging von den Gastronomen selbst aus und das
Altstadtmanagement hat gemeinsam mit der bezirklichen
Wirtschaftsförderung den Schwung aufgenommen. Um dem Gast zielgenau
gerecht zu werden, wurden gemeinsam mit umliegenden Hoteliers die
Einrichtungen besucht, um einen direkten Eindruck erhalten zu können.

Bereits nach wenigen Treffen waren die ersten Entwürfe erstellt und
gemeinsam wurden die Materialien festgelegt. Neben dem handlichen
Booklet für unterwegs, wird es noch speziell für die Rezeptionen einen
Abreißplan mit den auf dem Altstadtplan verorteten und kurz
beschriebenen Einrichtungen geben und einen darauf basierenden Faltplan
für die Hosentasche.

Der Gastroguide 2018 ist seit gestern an vielen Auslagestellen und
direkt beim Altstadtmanagement erhältlich (Mönchstraße 8, 13597 Berlin |
Tel. 030 / 35 10 22 70 | info@altstadtmanagement-spandau.de).

Selbstverständlich kann er auch im Downloadbereich des
Altstadtmanagements aufgerufen werden:
http://altstadtmanagement-spandau.de/downloads/


Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke und der Leiter der
Wirtschaftsförderung Patrick Sellerie führen gemeinsam aus:

„Von der Idee zum Produkt. Klingt einfach – ist es manchmal auch. In
kürzester Zeit sind nicht nur neue Partner zusammengebracht worden, es
wurde auch ein gemeinsames Produkt entwickelt. Diese Initiative stärkt
den Standort und macht auf ihn aufmerksam. Willkommen in der Altstadt
Spandau und einen angenehmen Aufenthalt.“


Hybrid für das Ordnungsamt – Neuer Dienstwagen für mehr Sauberkeit

13.6.18

Hybrid für das Ordnungsamt –
Neuer Dienstwagen für mehr Sauberkeit

Das Ordnungsamt Spandau konnte ein neues Dienstfahrzeug – einen
Toyota Yaris Hybrid – in Betrieb nehmen. Im Rahmen der regelmäßigen
Fahrzeugerneuerung schafft es nun endlich ein solches Fahrzeug in den
Fuhrpark. Bereits vor rund 10 Jahren gab es solche Überlegungen, damals
war die Fahrzeugtechnik jedoch noch nicht ausgereift.

Der Stadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Stephan Machulik,
zeigt sich bei einer Probefahrt erfreut: „Das neue Fahrzeug spart durch
seine moderne Antriebstechnik nicht nur Kraftstoff und Abgase, sondern
erzeugt auch weniger Lärm. Gerade im Stadtverkehr kann ein
Hybridfahrzeug seine Stärken ausspielen und sonst durch Bremsen
verschenkte Energie auch wieder zurückgewinnen. Die zeitgemäße
Ausstattung unterstützt zudem auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
beim Fahren. Es zeigt auch, dass das Bezirksamt durchaus für moderne
Arbeitsbedingungen sorgt.“

Das Auto erhält nun noch mittels Folien sein Ordnungsamts-Outfit und
ist dann mit 73PS auf den Straßen Spandaus zu sehen.


BVV Spandau fordert Neustart für Dauerbaustelle CARLO-Schmid-Oberschule

13.6.18

BVV Spandau fordert Neustart für Dauerbaustelle CARLO-Schmid-Oberschule

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN/CDU: Schule verdient Neubauperspektive!

 

Die Fraktionen der Grünen, der CDU, der SPD, der FDP und der Linken fordern einen Neubau der Carlo-Schmid-Oberschule. Ein entsprechender Dringlichkeitsantrag wird in der heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung diskutiert.

 

Bereits im Vorfeld hatten die Fraktionen von CDU und Grünen Aufklärung vom Bezirksamt Spandau darüber gefordert, ob und wie ein Schulbetrieb in einer Dauerbaustelle sicher gewährleistet werden kann.

 

Gollaleh Ahmadi Fraktionsvorsitzende & bildungspolitische Sprecherin und Oliver Gellert, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV-Spandau erklären dazu:

„Die herabgestürzte Decke, die Wasserschäden, die herausgebrochene Tür in der Sporthalle, die aus der Decke hängenden Kabel in Greifhöhe – all diese Beispiele verdeutlichen den maroden Zustand des Gebäudes und dringenden Handlungsbedarf, am besten in Form eines Neubaus. Schüler*innen wie Lehrer*innen leiden täglich unter den unerträglichen Begleiterscheinungen der Dauersanierung wie Schmutz, Lärm, Raumnot und immer wieder Unterrichtsausfall.“

 

Der gemeinsame Antrag fordert einen Schulneubau im Gegensatz zu einer nahezu gleich teuren Sanierung, der auch moderne Lernformen ermöglicht und den Zustand der seit mehr als fünf Jahren andauernden Sanierung beendet.

 

Thorsten Schatz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion Spandau, betont:

„Die Situation vor Ort gleicht eher einer Baustelle als einer Schule. Unsere Fraktionen sind nicht länger gewillt hinzunehmen, dass Schülerinnen und Schüler in Spandau auf einer Dauerbaustelle lernen müssen. Die Carlo-Schmid-Oberschule verdient einen Neustart!“

 

Die Fraktionen von CDU und Grünen fordern das Bezirksamt auf, dem von der Mehrheit der BVV getragenen Votum schnellstmöglich zu folgen und der Schule, sowie den betroffenen Schüler*innen und Lehrer*innen eine Perspektive zu geben. „Für alle Beteiligten ist es wichtig zu erfahren, ab wann und unter welchen Bedingungen ein Neubau realisiert werden kann“, hebt Schatz hervor. “Wir erwarten hier insbesondere vom Bezirksbürgermeister schnellstmögliche Klarheit.“

 

Der Antrag „Neubau statt Dauersanierung der Carlo-Schmid-Oberschule“ steht im Rahmen der heutigen  BVV-Sitzung am 13. Juni 2018 unter TOP 5.1 zur Diskussion. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus Spandau.


Schließzeiten des Standesamtes Spandau

8.6.18

Schließzeiten des Standesamtes Spandau

Um die Vielzahl der Antragseingänge und Bürgeranliegen zügiger
abarbeiten zu können, finden zu folgenden Zeiten keine Sprechstunden im
Standesamt Spandau statt:

25.06. bis 29.06.2018
23.07. bis 27.07.2018
13.08. bis 17.08.2018

Auch die Telefonsprechstunde des Standesamtes muss in dieser Zeit
leider entfallen.

Es wird darauf hingewiesen, dass bereits vereinbarte Termine ihre
Gültigkeit behalten und auch die Sprechstunden für die
Bestattungsunternehmen von der Schließung nicht betroffen sind.


1   2   >   >>  
Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen Jetzt Bewerten